Heilberufe

, Volume 70, Issue 4, pp 34–36 | Cite as

Individuell entscheiden

CED: Spezifische Ernährungskonzepte

PflegeKolleg Morbus Crohn & Colitis ulcerosa
  • 43 Downloads

Fazit für die Pflege

  • Entsprechend der unterschiedlichen Ausprägungen der CED gibt es keine allgemeingültigen Ernährungsrichtlinien. Ernährungstherapeutische Maßnahmen richten sich nach dem jeweiligen Krankheitsgeschehen und der individuellen Situation des Patienten.

  • Der akute Entzündungsschub geht häufig mit Bauchschmerzen, Durchfällen, Fieber und einem allgemeinen Unwohlsein einher. In diesen Phasen ist es sinnvoll, den Magen-Darm-Trakt mithilfe einer Art „Schonkost“ weitestgehend zu entlasten.

  • In der Remissionsphase gelten in erster Linie die Grundsätze der Deutschen Gesellschaft für Ernährung für eine ausgewogene und vollwertige Ernährung, die sich nach Bedarf an den Prinzipien der leichten Vollkost orientieren kann.

Keywords

Ernährung in akuter Phase Künstliche Ernährung Supplementation Ernährung in Remissionsphase 

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Interdisziplinäres Crohn-Colitis-Centrum (iCCC) (Prof. Dr. Dr. J. Stein)Frankfurt am MaininDeutschland

Personalised recommendations