Advertisement

Heilberufe

, Volume 71, Issue 1, pp 25–28 | Cite as

Künftig Pflegefachkräften vorbehalten

  • Frank WeidnerEmail author
Pflege Kolleg
  • 35 Downloads

Kernaufgaben der Pflege Im Pflegeberufegesetz sind erstmals bestimmte berufliche Tätigkeiten denjenigen Personen, die nach diesem Gesetz ausgebildet und anerkannt werden, rechtswirksam vorbehalten. Mit welchen Konsequenzen für Pflegepraxis und Haftungsrecht?

Das Pflegeberufereformgesetz (PflBRefG), das die Ausbildungen in den Pflegeberufen ab dem Jahr 2020 neu regelt, ist nach Verabschiedung durch Bundestag und Bundesrat rechtskräftig. Zuvor hat es jahrelange Diskussionen um das Für und Wider der darin eingebetteten Generalistik gegeben. Dagegen sind die Bestimmungen zu vorbehaltenen Tätigkeiten im § 4 PflBG für die zukünftigen Pflegefachfrauen und -männer eher lautlos und ohne Streit akzeptiert worden. Angesichts der hohen politischen Aufmerksamkeit, die das Gesetzgebungsverfahren selbst in Bezug auf fachliche Inhalte und Prüfungsanforderungen hatte, ist es bemerkenswert, wie wenig Auseinandersetzung über die doch bedeutsamen zukünftigen Vorbehalte für die Pflegeberufe stattfand....

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Deutschen Instituts für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) KölnGermany

Personalised recommendations