Advertisement

coloproctology

, Volume 40, Issue 6, pp 459–460 | Cite as

Protektive Stomata nach tiefer anteriorer Resektion beim Rektumkarzinom – wirklich ein Schutz?

  • S. Petersen
Journal Club
  • 51 Downloads

Originalpublikation

Emmanuel A et al (2018) Defunctioning stomas result in significantly more short-term complications following low anterior resection for rectal cancer. World J Surg.  https://doi.org/10.1007/s00268-018-4672-0

Zusammenfassung

Hintergrund und Ziel.

In Studien fanden sich Hinweise darauf, dass die Anlage eines protektiven Stomas die Rate von Anastomoseninsuffizienzen und notfallmäßigen Revisionen nach anteriorer Resektion senken kann. Obwohl der Vorteil nicht sehr ausgeprägt zu sein scheint, ist in den letzten Jahren ein Trend zur routinemäßigen Anlage eines protektiven Stomas zu verzeichnen. Allerdings ist wenig über die postoperative Komplikationsrate bei Patienten mit und ohne protektives Stoma bekannt. Wir verglichen die Gesamtkurzeitkomplikationen nach tiefer anteriorer Resektion bei Patienten mit Anlage eines protektiven Stomas mit denen bei Patienten ohne Stomaanlage.

Patienten und Methodik.

Es handelt sich um eine retrospektive Kohortenstudie mit Patienten, die...

Protective stomas after low anterior resection for rectal cancer—are they really protective?

Notes

Interessenkonflikt

S. Petersen gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Allgemein‑, Viszeral- und GefäßchirurgieAsklepiosklinik AltonaHamburgDeutschland

Personalised recommendations