Advertisement

coloproctology

, Volume 40, Issue 6, pp 452–454 | Cite as

Instrumentelle Dehnung einer kolorektalen Anastomosenstenose unter flexibler endoskopischer Kontrolle

  • E. Haffner
  • B. Eibl-Eibesfeldt
Kasuisiken
  • 34 Downloads

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird der Fall eines Patienten vorgestellt, bei welchem es im postoperativen Verlauf zum Verschluss der kolorektalen Anastomose kam. Mit einem Kombinationsverfahren von gleichzeitig flexibel-endoskopischer Sicht und klassisch-chirurgischer instrumenteller Dilatation wurde dieser erfolgreich behandelt.

Schlüsselwörter

Rektum Kolorektales Karzinom Rektumresektion  Ileostoma Tumorkonsil  

Instrumental dilatation of a colorectal anastomosis under flexible endoscopic control

Abstract

In this paper, we report the case of a rectal cancer patient who experienced complete membranous closure of a colorectal anastomosis. The technique of reopening it by combining a flexible endoscopic technique and synchronous instrumental dilatation using surgical instruments under endoscopic control is presented. The intervention was a long-term success.

Keywords

Rectum Colorectal cancer Colorectal surgery Ileostoma Tumor board 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

E. Haffner und B. Eibl-Eibesfeldt geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Freigemeinnütziges Fachkrankenhaus, Klinik für Allgemein- und ViszeralchirurgieKLINIKEN DR. ERLERNürnbergDeutschland

Personalised recommendations