Advertisement

Der Chirurg

, Volume 70, Issue 12, pp 1408–1414 | Cite as

Bedeutung des Tumordebulkings bei gastrointestinalen Tumoren

  • M. Puhlmann
  • U. Fink
  • J. R. Siewert
Leitthema: Palliative Chirurgie

Zusammenfassung.

Durch das Tumordebulking gastrointestinaler Tumoren soll eine Tumormassenreduktion zur Erhöhung der Wirksamkeit nachfolgender Therapiemodalitäten, erfolgen. Bei diesen fortgeschrittenen Carcinomleiden ist eine solche Therapieform mit einer erhöhten Morbidität und Letalität verbunden. Adjuvante Therapien gelangen fristgerecht nicht zur Anwendung. Ein Langzeitüberleben kann dadurch nicht verbessert werden. Fortschritte der biomedizinischen Grundlagenforschung vermögen erste Erklärungsversuche für dieses Therapieversagen zu geben. Auf ihnen basieren neuere Behandlungskonzepte wie das der neoadjuvanten Therapie lokal fortgeschrittener Tumoren. Die Rate, der zur Verbesserung des Langzeitüberlebens notwendigen R0-Resektion, kann dadurch möglicherweise verbessert werden. Erste prospektive, neoadjuvante Studien gastrointestinaler Neoplasien, sind bereits sehr ermutigend.

Schlüsselwörter: Tumordebulking neoadjuvante Therapie zelluläre Mechanismen. 

Summary.

Tumor debulking of gastrointestinal tumors for the reduction of tumor mass is intended to improve subsequent treatment efficacy. However, in advanced malignant disease, this therapy is often associated with increased morbidity and lethality. Adjuvant therapies cannot be initiated when needed. Therefore, long-term survival remains unaffected. Advances in biomedical science provide preliminary explanations for these therapeutic problems. Modern therapeutic concepts like neoadjuvant therapy for locally advanced tumors are based on these findings. The probability of complete R0 resections, necessary to improve long-term survival, can be enhanced by these therapies. The ongoing prospective neoadjuvant studies for gastrointestinal tumors are already very encouraging.

Keywords: Tumor debulking Neoadjuvant therapy Cellular mechanism. 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • M. Puhlmann
    • 1
  • U. Fink
    • 1
  • J. R. Siewert
    • 1
  1. 1.Chirurgische Klinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. J. R. Siewert), Technische Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations