List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik

, Volume 34, Issue 2, pp 123–137

Ist Marktsignalisierung im Hochschulsektor ‚sozial verschwenderisch’?

Beiträge

DOI: 10.1007/BF03373291

Cite this article as:
Mause, K. List Forum (2008) 34: 123. doi:10.1007/BF03373291
  • 3 Downloads

Zusammenfassung

In einigen Segmenten des US-Hochschulsystems ist gegenwärtig zu beobachten, dass Colleges und Universitäten in erheblichem Ausmaß Ressourcen investieren, um möglichst qualifizierte Studienbewerber anzuziehen. Die zu diesem Zwecke eingesetzten Instrumente (u. a. Marketing, Gewährung von Gebührenrabatten) können aus informationsökonomischer Perspektive als Formen der ‚Marktsignalisierung’ interpretiert werden. Vor diesem Hintergrund vertreten einige US-Ökonomen die Auffassung, dass das kostspielige Signaling konkurrierender Studiengang-Anbieter inzwischen in einigen Marktsegmenten ein Ausmaß erreicht habe, das aus gesamtgesellschaftlicher Sicht als ‚sozial verschwenderisch’ einzustufen sei. Der vorliegende Beitrag macht einige kritische Bemerkungen zur Hypothese des ‚sozial verschwenderischen’ Signalisierens, präsentiert eine alternative theoretische Sichtweise (Signaling als Marktlösung für Informationsprobleme) und zieht schließlich einige Schlussfolgerungen für das deutsche Hochschulsystem.

Abstract

In some segments of the U.S. higher education system one can currently observe that colleges and universities are investing considerable resources in order to attract qualified applicants. From an information-economic viewpoint, the instruments applied for the purpose of student recruitment (e.g., marketing, tuition discounting) can be interpreted as forms of ‚market signaling’. Against this background, some U.S. economists argue that these costly signaling activities in some market segments have reached a dimension that has to be classified as ‚socially wasteful’ from a welfare-economic viewpoint. The present paper makes some critical remarks on the hypothesis of ‚socially wasteful’ signaling, presents an alternative theoretical view (i. e., signaling as a market solution to the problem of informational market failure), and draws some conclusions for the German system of higher education.

Copyright information

© List-Gesellschaft e.V. 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Sonderforschungsbereich „Staatlichkeit im Wandel“ (SFB 597)Universität BremenBremenDeutschland

Personalised recommendations