Advertisement

Controlling und Management

, Volume 48, Issue 2, pp 108–118 | Cite as

„Time-driven activity-based costing: Motivation und anwendungsperspektiven“

  • André Coners
  • Gerrit von der Hardt
Praxis
  • 903 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adam, D., Produktions-Management, 9. Auflage, Wiesbaden 1998.Google Scholar
  2. Bruggeman, W., Moreels, K.: Time-Driven Activity-Based Costing — A New Paradigm in Cost Management, in: Horváth, P. (Hrsg.), Performancesteigerung und Kostenoptimierung: Neue Wege und erfolgreiche Praxislösungen, Stuttgart 2003, S. 51–66.Google Scholar
  3. Buchner, H., Planung im turbulenten Umfeld: Konzeption idealtypischer Planungssysteme für Unternehmenskonfigurationen, München 2002.Google Scholar
  4. Coners, A.: Von der Prozesskostenrechnung über Zeitstudien zum Time-Driven Activity-Based Costing — Anwendung zur Restrukturierung und zum permanenten Kostenmanagement am Beispiel eines Logistikunternehmens, in: FB/IE — Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Industrial Engineering, 52. Jg., 2003, Heft 6, S. 255–259.Google Scholar
  5. Coenenberg, A. G., Fischer, T. M.: Prozeßkostenrechnung — Strategische Neuorientierung in der Kostenrechnung, in: Die Betriebswirtschaft, 51. Jg., 1991, Heft 1, S. 21–38.Google Scholar
  6. Cooper, R., Kaplan, R.: Measure Costs Right: Make the Right Decisions, in: Harvard Business Review, 66. Jg., 1988, Heft 5, S. 96–103.Google Scholar
  7. Gabriel, R., Chamoni, P., Gluchowski, P.: Data Warehouse und OLAP — Analyseorientierte Informationssysteme für das Management, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, 52. Jg., 2000, Heft 2, S. 74–93.Google Scholar
  8. Gaiser, B.: Prozeßkostenrechnung und Activity Based Costing (ABC), in: Horváth & Partner (Hrsg.), Prozeßkostenmanagement: Methodik und Anwendungsfelder, 2. Auflage, München 1998, S. 65–77.Google Scholar
  9. Hansen, H. R., Neumann, G.: Wirtschaftsinformatik, 8. Auflage, Stuttgart 2001.Google Scholar
  10. Horváth, P., Mayer, R.: Prozeßkostenrechnung. Der neue Weg zu mehr Kostentransparenz und wirkungsvolleren Unternehmensstrategien, in: Controlling, 1. Jg., 1989, Heft 4, S. 214–219.Google Scholar
  11. Kaplan, R. S., Cooper, R.: Cost & Effect: Using Integrated Cost Systems to Drive Profitability and Performance, Boston 1998.Google Scholar
  12. Luhn, M., Flexible Prozeßrechnung für ein Geschäftsprozeßmanagement, Lohmar et al. 2002.Google Scholar
  13. Lusti, M.: Data Warehousing und Data Mining: Eine Einführung in entscheidungsunterstützende Systeme, 2. Auflage, Berlin et al. 2002.Google Scholar
  14. Mayer, R.: Prozeßkostenrechnung — State of the Art, in: Horváth & Partner (Hrsg.), Prozeßkostenmanagement: Methodik und Anwendungsfelder, 2. Auflage, München 1998, S. 3–27.Google Scholar
  15. Reckenfelderbäumer, M.: Marketing-Accounting im Dienstleistungsbereich: Konzeption eines prozeßkostengestützten Instrumentariums, Wiesbaden 1995.Google Scholar
  16. Reckenfelderbäumer, M., Welling, M.: Der Beitrag einer relativen Einzel- und Prozesskosten- und Deckungsbeitragsrechnung zur Ermittlung von Kundenwerten — konzeptionelle Überlegungen und Gestaltungsempfehlungen, in: Günter, B., Helm, S. (Hrsg.), Kundenwert: Grundlagen — Innovative Konzepte — Praktische Umsetzungen, Wiesbaden 2001, S. 315–347.Google Scholar
  17. Rosemann, M.: Komplexitätsmanagement in Prozeßmodellen: Methodenspezifische Gestaltungsempfehlungen für die Informationsmodellierung, Wiesbaden 1996.Google Scholar
  18. Stoi, R.: Prozeßorientiertes Kostenmanagement in der deutschen Unternehmenspraxis — Eine empirische Untersuchung, München 1999.Google Scholar
  19. Totok, A.: Modellierung von OLAP- und Data-Warehouse-Systemen, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  20. Weber, J.: Editorial, in: Zeitschrift für Management & Controlling, 47. Jg., 2003, Heft 6, S. 345.Google Scholar
  21. Weber, J.: Prozeßkostenrechnung und Veränderung von Organisationsstrukturen, in: Männel, W. (Hrsg.), Prozeßkostenrechnung — Bedeutung, Methoden, Branchen-Erfahrungen, Softwarelösungen, Wiesbaden 1995, S. 27–30.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Horváth & PartnerDüsseldorfDeutschland
  2. 2.Horváth & PartnerDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations