Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die neuen 4,8-l-V8-Ottomotoren von Porsche mit Benzindirekteinspritzung und variabler Ventilsteuerung

  • 227 Accesses

Zusammenfassung

Die im Jahr 2002 vorgestellten und zwischenzeitlich unter härtesten Serienbedingungen bewährten V8-Ottomotoren mit 4,5 l Hubraum wurden für den Einsatz im neuen Porsche Cayenne einer konsequenten Weiterentwicklung unterzogen. Wesentliche Technikmerkmale sind die Einführung eines homogenen Benzindirekteinspritzverfahrens, das variable Ventilsteuerungssystem VarioCam Plus und eine vollständig bedarfsgeregelte Ölpumpe. Trotz einer Hubraumvergrößerung auf 4,8 l konnte der Kraftstoffverbrauch unter kundentypischen Betriebsbedingungen um bis zu 15 % reduziert werden. Den Motor gibt es in zwei Leistungsklassen mit 283 (Porsche Cayenne S) und 368 kW (Porsche Cayenne Turbo) bei gleichem Hubraum.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweis

  1. [1]

    extra ATZ/MTZ „Porsche Cayenne“. Sonderausgabe von ATZ und MTZ. Vieweg-Verlag, Wiesbaden, Juli 2003

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Neußer, H., Porsche AG, F. Die neuen 4,8-l-V8-Ottomotoren von Porsche mit Benzindirekteinspritzung und variabler Ventilsteuerung. MTZ Motortech Z 68, 1018–1027 (2007). https://doi.org/10.1007/BF03227263

Download citation