Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Allgemein gültige Verlustteilung für neue Brennverfahren

  • 464 Accesses

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund neuer Brennverfahren wird in diesem Beitrag der Robert Bosch GmbH und des Instituts für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen der Universität Stuttgart ein neuer Ansatz für eine detaillierte, allgemein gültige Verlustteilung vorgeschlagen. Ziel ist es, ein einheitliches Werkzeug zur Beurteilung neuer Betriebsstrategien von Otto- und Dieselmotoren und deren Derivate bereit zu stellen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    Pischinger, R.; Klell, M.; Sams, Th.: Thermodynamik der Verbrennungskraftmaschine. Springer Verlag, Wien, New York, 2002

  2. [2]

    Witt, A.: Analyse derthermodynamischen Verluste eines Ottomotors unter den Randbedingungen variabler Steuerzeiten. Dissertation, TU Graz 1999

  3. [3]

    Eichelseder, H.; Klell, M.; Wimmer, A.; Figer, G.: Direkteinspritzende Brennverfahren und ihre Wirkungsgrade. 5. Dresdner Motorenkolloquium, Juni 2003

  4. [4]

    Frommelt, A.; Bargende, M.; Burkhardt, C.: Besonderheiten derthermodynamischen Analyse von DI-Ottomotoren. 7. Tagung: Der Arbeitsprozess des Verbrennungsmotors, Graz, September 1999

  5. [5]

    Weberbauer, F.: Thermodynamische Analyse und Vorausberechnung der Stickoxidemissionen von direkteinspritzenden Ottomotoren. Dissertation, TU München, 2001

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Weberbauer, F., Rauscher, M., Kulzer, A. et al. Allgemein gültige Verlustteilung für neue Brennverfahren. MTZ Motortech Z 66, 120–124 (2005). https://doi.org/10.1007/BF03227253

Download citation