Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Kühlkreislauf-Entwicklung mittels DoE

  • 158 Accesses

Zusammenfassung

Steigende Motorleistungen und gleichzeitig zunehmende Komfort-Funktionen führen zu einer sich beständig öffnenden Schere zwischen Kühlungsbedarf und verfügbaren Kühlmittelströmen an sekundären Motorkomponenten. Dieser Beitrag zeigt, wie mit Hilfe von eindimensionaler Strömungsrechnung des Gesamtkreislaufs und gleichzeitiger Nutzung von Design-of-Experiments (DoE) eine strukturierte und effiziente Entwicklung zu leisten ist. Die Arbeiten wurden bei IFT in Zusammenarbeit mit der FH Aalen durchgeführt.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    Kleppmann, W.: Taschenbuch Versuchsplanung — Produkte und Prozesse optimieren. Carl Hanser Verlag, München, 3. Auflage 2003

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Ganser, J., Kleppmann, W., Kolb, A. et al. Kühlkreislauf-Entwicklung mittels DoE. MTZ Motortech Z 65, 670–677 (2004). https://doi.org/10.1007/BF03227212

Download citation