Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Weniger Verschleiß und Ölverbrauch durch Spiralgleithonung bei Deutz-Motoren

Zusammenfassung

Im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Motoren 2012 (mit 4 und 6 l Hubraum) der Deutz AG für die Abgasstufe Tier 3 entstehen neue Abstimmungsaufgaben bezüglich eines Leistungsmaximums von 178 kW bei 2100/min und einer höheren AGR-Rate über eine gekühlte Abgasrückführung. Diese neuen Randbedingungen führen ohne konstruktive Änderungen zu einem höheren Verschleiß in der Zylindereinheit. Zusammen mit Deutz hat die Firma Nagel auf der vorhandenen Basis eine Lösung für die Zylindereinheit gefunden, die nicht nur das Verschleißproblem beseitigt, sondern auch den wichtigen wirtschaftlichen Erwartungen hinsichtlich Ölverbrauch und Wartungs intervallen Rechnung trägt.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    Esser, J.; Linde, R.; Münchow, F.: Diamantbewehrte Laufschicht für Kompressionsringe. In: MTZ 2004, Nr. 7/8

  2. [2]

    Schmid, J.: Optimiertes Honverfahren für Gusseisen-Laufflächen. VDI-Berichte Nr. 1906 (2006)

Download references

Author information

Correspondence to Dipl.-Ing. Thomas Hoen.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Hoen, T., Schmid, J. & Stumpf, W. Weniger Verschleiß und Ölverbrauch durch Spiralgleithonung bei Deutz-Motoren. MTZ Motortech Z 70, 324–329 (2009). https://doi.org/10.1007/BF03225485

Download citation