Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Thermomanagement für Künftige Nutzfahrzeuge

  • 238 Accesses

Zusammenfassung

2013 werden mit Euro VI erneut schärfere Emissionsgrenzwerte in Kraft treten. Um dem zu begegnen, kommt dem Thermomanagement eine bedeutende Rolle zu. Ein optimiertes Motorkühlsystem von Behr hilft, den Kraftstoffverbrauch von Euro-VI-Fahrzeugen um 3 bis 5 % zu senken. Eine weitere Verbrauchsreduzierung von bis zu 5 % ist durch die Integration eines Rankine-Prozesses in das Fahrzeug möglich. Mit diesem Prozess kann bislang nicht genutzte Abgaswärme in Nutzarbeit umgewandelt werden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    Eitel, J.: Motorkühlsysteme und Kühlkomponenten für Euro-V-Nutzfahrzeuge. In: ATZ 110 (2008), Nr. 9, S. 810–813

  2. [2]

    Edwards, S. P., Eitel, J., Pantow, E., Lutz, R., Dreisbach, R., Glensvig, M.: Emissionskonzepte und Kühlsysteme für Euro 6 bei schweren Nutzfahrzeugen. In: MTZ 69 (2008), Nr. 9, S. 690–700

  3. [3]

    Kail, C., Rukes, B.: Fortschrittliche Gas- und Dampfturbinenprozesse zur Wirkungsgrad- und Leistungssteigerung bei GUD-Kraftwerken, VDI-Berichte Nr. 1182, 1995

Download references

Author information

Correspondence to Matthias Banzhaf.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Banzhaf, M., Edwards, S. & Pantow, E. Thermomanagement für Künftige Nutzfahrzeuge. ATZ Automobiltech Z 112, 650–655 (2010). https://doi.org/10.1007/BF03225360

Download citation