Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Inertiale Messsysteme mit faseroptischen Kreiseln für Fahrdynamik und Topologiedaten-Erfassung

  • 154 Accesses

Zusammenfassung

Die Entwicklung von Kraftfahrzeugen ist ohne den Einsatz so genannter Kreiselplattformen zur Fahrdynamikanalyse kaum mehr vorstellbar. Im Folgenden werden die Eigenschaften heutiger inertialer Messsysteme für den Einsatz in Bewegungsvermessung, Stabilisierung und in der 3D-Topologievermessung dargestellt. Exemplarisch wird die dynamische Vermessung von Kraftfahrzeugen mit der neuesten Generation von Kreiselplattformen der iMAR GmbH, St. Ingbert, vorgestellt.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    v. Hinüber, E.; Janocha, H.: Inertiales Messsystem in Strapdown-Technik für Kraftfahrzeug- Anwendungen. In: Proceedings SENSOR’ 93, Nürnberg 1993

  2. [2]

    v. Hinüber, E.; Janocha, H.: Leistungspotenzial moderner inertialer Messsysteme. In: ATZ 97 (1995) 1, S. 30ff

  3. [3]

    v. Hinüber, E.; Kühl, B.: Faserkreisel für Industrieanwendungen. In: Sensor-Technik Heft 10/1997, S. 45–47

  4. [4]

    Gevatter, H.-J. (Hrsg); v. Hinüber, E. u.a.: Handbuch der Mess- und Automatisierungstechnik. Springer, 1999, S. 99ff

  5. [5]

    Apold, D. u.a.: Mobile Ermittlung von topologischen Straßendaten für dynamische Prüfstandsversuche und Rechnersimulationen. In: ATZ 102 (2000) 6, S. 410ff

  6. [6]

    v. Hinüber, E.: New Approaches in High-Performance Navigation Solutions for AUVs. In: Underwater Magazine, Dec. 2001

Download references

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

von Hinüber, E. Inertiale Messsysteme mit faseroptischen Kreiseln für Fahrdynamik und Topologiedaten-Erfassung. ATZ Automobiltech Z 104, 584–591 (2002). https://doi.org/10.1007/BF03224418

Download citation