Advertisement

Lightweight Design

, Volume 3, Issue 4, pp 42–48 | Cite as

Neue Software für realitätsnahe Auslegung von Laminaten

Faserverstärkte Kunststoffe
  • Walter Michaeli
  • Lars Lambrecht
Konstruktion und Entwicklung
  • 37 Downloads

Zusammenfassung

Faserverstärkte Kunststoffe (FVK) werden immer mehr als Konstruktionswerkstoff eingesetzt. Die erreichten Gewichtsreduzierungen gegenüber konventionellen Werkstoffen können zu erheblichen ökonomischen Vorteilen führen. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine werkstoffgerechte und damit realitätsnahe Auslegung. Am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen wurde ein Berechnungsverfahren entwickelt, das auf Basis der aktuellen theoretischen Modelle in einem einzigen Berechnungsablauf eine realitätsnahe Vorhersage des Laminatverhaltens bis zum endgültigen Versagen liefert.

New Software for the Realistic Design of Laminates

Fibre-reinforced plastics

Abstract

Fibre-reinforced plastics (FRP) are being increasingly used as construction materials. The reductions in weight compared to conventional materials can result in considerable economic benefits. A precondition for this, however, is a design that is suitable for the material, allowing it to be used in realistic applications. The Institute of Plastics Processing (IKV) at RWTH Aachen University has now developed a simulation process based on the latest theoretical models that provides a realistic prediction of the laminate behaviour right through to its ultimate failure in a single simulation process.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2010

Authors and Affiliations

  • Walter Michaeli
    • 1
  • Lars Lambrecht
  1. 1.Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV)RWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations