Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Die Fahrzeug-Energieeffizienzkennzahl: Der „Wirkungsgrad“ des Fahrzeugs

  • 248 Accesses

Zusammenfassung

Der Kraftstoffverbrauch eines Fahrzeugs bestimmt sich durch den Wirkungsgrad des Motors sowie durch fahrzeug seitige innere (Antriebs-) und äußere (Fahr-)Widerstände. Dem Motorwirkungsgrad wurde bislang kein Fahrzeugwirkungsgrad gegenübergestellt. Dieser wird nun von den Autoren des Forschungsinstituts für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) vorgestellt. Das aktuelle Thema der Rückgewinnung von Bremsenergie wird in die Untersuchung des Fahrzeugwirkungsgrads mit einbezogen.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    Richtlinie 70/220/EWG der Europäischen Union

  2. [2]

    Urban Dynamometer Driving Schedule, Code of Federal Regulations, Chapter 1, Part 86, Appendix I, U.S. Environmental Protection Agency

  3. [3]

    Highway Fuel Economy Test Driving Schedule, Code of Federal Regulations, Chapter 1, Part 600, Appendix I, U.S. Environmental Protection Agency

  4. [4]

    Wiedemann, J.: Vorlesungsmanuskript „Kraftfahrzeuge I“, Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen, Universität Stuttgart (2006)

  5. [5]

    Mikrozensus 2005, Statistisches Bundesamt, Wiesbaden (2006)

  6. [6]

    Sovran, G.; Blaser, D.: Quantifying the Potential Impacts of Regenerative Braking on a Vehicle's Tractive-Fuel Consumption for the U.S., European, and Japanese Driving Schedules. In: SAE Paper 2006-01-0664 (2006)

  7. [7]

    Der neue Golf. In: ATZ/ MTZ Sonderausgabe 10/2003

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Arning, J., Mayer, W. & Wiedemann, J. Die Fahrzeug-Energieeffizienzkennzahl: Der „Wirkungsgrad“ des Fahrzeugs. ATZ Automobiltech Z 109, 430–437 (2007). https://doi.org/10.1007/BF03221889

Download citation