Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

CO2-Konzentration

Sensorsystem zur Überwachung des Fahrzeug-Innenraums

  • 51 Accesses

Zusammenfassung

Bei der bevorstehenden Einführung von Kohlendioxid als Kältemittel in Klimaanlagen ist das Thema Leckage interessant. Die Fahrgasträume moderner Personenwagen stellen eine nach außen hin abgedichtete Zelle dar. Im Inneren können sich somit hohe Konzentrationen von giftigem CO2 sammeln und die Insassen gefährden. An der Fachhochschule Dortmund wurde ein Sensorsystem entwickelt, mit dem die CO2-Konzentrationen in Fahrzeugen praxisnah gemessen werden können.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturhinweise

  1. [1]

    Wiegleb, G.: Skript Umweltmesstechnik. Fachhochschule Dortmund

  2. [2]

    Seger, B.: Spürnasen sorgen für frische Luft. Fraunhofer-Gesellschaft, http://www.fraunhofer.de/german/publications/df/df1996/196-26ff.htm

  3. [3]

    DKV Deutsche Kälte-Klima-Tagung, Bremen, 22. bis 24. November 2000, http://www.oekorecherche.de/deutsch/auto-ac.html

  4. [4]

    Beitzke, D.: Auto-Klimaanlagen. http://www.beitzke.de/de/Klimawandel.htm

  5. [5]

    Wiegleb, G.: Vorrichtung zur Steuerung der Frischluftzufuhr in Fahrzeugen. Patent DE 102 00 953 A1 (12. Januar 2002)

  6. [6]

    Huelsekopf, V.: Ingenieurmäßige Arbeit 2003, Institut für Mikrosensorik, Fachhochschule Dortmund

Download references

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Huelsekopf, V., Stein, C. & Wiegleb, G. CO2-Konzentration. ATZ Automobiltech Z 106, 688–693 (2004). https://doi.org/10.1007/BF03221646

Download citation