Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Künftige Sanktionen der Herbeiführung des Versicherungsfalls und der Verletzung der Rettungsobliegenheit: Die Reform des § 61 VVG und der §§ 62, 63 VVG

  • 57 Accesses

Zusammenfassung

Der Beitrag befasst sich mit der geplanten Reform der Vorschriften über die Herbeiführung des Versicherungsfalls und über die Verletzung der Rettungsobliegenheit. Im Mittelpunkt stehen die Sanktionen. Dabei geht es insbesondere um die Frage, ob — nach schweizerischem Vorbild — eine Quotelung bei grob fahrlässigem Handeln des Versicherungsnehmers empfehlenswert oder ob — wofür sich der Verfasser ausspricht — am „Alles-odernichts-Prinzip“ festzuhalten ist. Was die Rettungsobliegenheit betrifft, so wendet sich der Autor gegen eine Erstreckung auf einen Zeitraum vor Eintritt des Versicherungsfalls. Aufwendungen, die der Versicherungsnehmer zur Abwendung einer von ihm nicht grob fahrlässig veranlassten Gefahr für geboten halten durfte, soll er generell und unabhängig vom Bestehen einer Rettungsobliegenheit ersetzt verlangen können. Der Beitrag schließt mit sieben Thesen.

Abstract

The contribution deals with the intended reform of the provisions of the German Insurance Code concerning (a) the causation of the insured event and (b) the rescue obligation. The focus lies on the sanctions, and in particular on whether, when the insurant acts with gross negligence, an apportionment should take place (as under Swiss insurance law), or whether the „All-or-nothing-principle“ should be retained (the author’s view). As to the rescue obligation, the author argues against its extension to the period before the insured event occurs. The insurant should generally and independently of a rescue obligation have a right to claim the expenses he incurred when attempting to avert the realisation of a risk he had not negligently caused. The contribution concludes with seven propositions.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Correspondence to Christian Armbrüster.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Armbrüster, C. Künftige Sanktionen der Herbeiführung des Versicherungsfalls und der Verletzung der Rettungsobliegenheit: Die Reform des § 61 VVG und der §§ 62, 63 VVG. Zeitschr. f. d. ges. Versicherungsw. 90, 501–512 (2001). https://doi.org/10.1007/BF03188301

Download citation