Advertisement

Raumforschung und Raumordnung

, Volume 67, Issue 2, pp 142–156 | Cite as

Erneuerbare Energien — Räumliche Dimensionen, neue Akteurslandschaften und planerische (Mit)Gestaltungspotenziale am Beispiel des Biogaspfades

  • Helga Kanning
  • Nina Buhr
  • Katharina Steinkraus
Wissenschaftliche Beiträge

Kurzfassung

Die Umstellung der Energieversorgung auf nachhaltige Systeme ist eine Aufgabe historischen Ausmaßes. Sollen die Potenziale der regional verfügbaren erneuerbaren Energien optimal im nachhaltigen Sinne entwickelt werden, sind die Regionen gefordert, die Prozesse aktiv mitzugestalten, weil die Flächen knapp sind und sich schon heute Nutzungskonkurrenzen abzeichnen. Hiermit erwachsen auch für die räumliche Planung neue Herausforderungen.

Am Beispiel des klimatisch und regionalökonomisch vielversprechenden Biogaspfades werden neu entstehende Wirkungszusammenhänge mit Raumnutzungen, Akteurslandschaften und Gestaltungsansätze beleuchtet sowie ein konzeptioneller Ansatz aufgezeigt, wie die räumliche Planung zukünftig mit einem Mix aus informellen und formellen Instrumenten eine nachhaltige Nutzung regional verfügbarer (Energie)Ressourcen proaktiv (mit)gestalten könnte.

Schlagwörter

Biogas räumliche Auswirkungen Akteure räumliche Planung regionales Energie-/Landnutzungsmanagement 

Renewable energies — Spatial dimensions, new players and potentials for planning involvement using the example of the biogas process chain

Abstract

The transition of the energy supply into a sustainable system is a task of historical dimension. Today different land uses compete for the scarce available land. Therefore, if regional potentials of renewable energies are to be developed in a sustainable way, the regions need to support this change in a proactive manner. Thereby, new challenges emerge for spatial planning.

The biogas process chain is a promising regional energy source that contributes to climate protection and positively influences the regional economy. Using the biogas example emerging interactions between forms of land use, new players and options for planning involvement are highlighted. Furthermore, a conceptual approach is presented which uses a combination of formal and informal planning instruments. This approach enables spatial planning to proactively support the sustainable use of available regional energy resources in the future.

Keywords

biogas spatial impacts players stakeholders spatial planning land use planning regional energy/land use management 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Akademie für Raumforschung und Landesplanung, ARL (Hrsg.) (2000): Nachhaltigkeitsprinzip in der Regionalplanung — Handreichung zur Operationalisierung. Bd. 212, Hannover.Google Scholar
  2. Akademie für Raumforschung und Landesplanung, ARL (Hrsg.) (2007): Wir leben regional — Es ist Zeit für eine gut funktionierende Regionalentwicklung. Positionspapier 74, Hannover.Google Scholar
  3. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, BMU (2003): Nutzung von Biomasse in Kommunen. Ein Leitfaden, Berlin.Google Scholar
  4. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, BMU (Hrsg.) (2008): Erneuerbare Energie in Zahlen. Berlin.Google Scholar
  5. Baccini, P., Bader, P.-H. (1996): Regionaler Stoffhaushalt: Erfassung, Bewertung und Steuerung. Heidelberg.Google Scholar
  6. Baccini, P., Brunner, P.H. (1991): Metabolism of the Anthroposphere. Berlin.Google Scholar
  7. Biogasforum am Niedersächsischen Ministerium für den ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Forstwirtschaft (2007): Stand und Perspektiven der Biogasnutzung in Niedersachsen. Hannover.Google Scholar
  8. Buchholz, W., Wild, U. (2008): Regionale Wertschöpfung durch Klimaschutz. In: PLANERIN 3/08, 23–24.Google Scholar
  9. Buhr, N., Kanning, H. (2008a): Auf dem Weg in Richtung Nachhaltigkeit — Das Forschungsprojekt SUNREG II untersucht die Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf andere Raumnutzungsformen. In: Erneuerbare Energien, Ausgabe 6, Juni 2008, 76–77.Google Scholar
  10. Buhr, N., Kanning, H. (2008b): Raumverträglichkeit Erneuerbarer Energien — Räumliche Auswirkungen des Biogaspfades und planerische Perspektiven. In: PLANERIN 3/08, 23–24.Google Scholar
  11. Buhr, N., Steinkraus, K., Wiehe, J., Kanning, H., Rode, M. (2006): Umwelt- und raumverträglicher Ausbau der energetischen Biomassenutzung. In: UVP-Report (4), 168–173.Google Scholar
  12. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, BVBS, (o.J.): Leitbilder und Handlungsstrategien für die Raumentwicklung in Deutschland. Bonn.Google Scholar
  13. Cooke, P., Uranga, M.G., Etxebarria, G. (1997): Regional Innovation Systems: Institutional an organisational dimensions. In: Research Policy 26, 475–491.Google Scholar
  14. Fehrenbach, H., Giegrich, J., Reinhardt, G., Sayer, U., Gretz, M., Lanje, K., Schmitz, J. (2008): Kriterien einer nachhaltigen Bioenergienutzung im globalen Maßstab. Bonn.Google Scholar
  15. (FNR) Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (Hrsg.) (2007): Daten und Fakten zu nachwachsenden Rohstoffen. Gülzow.Google Scholar
  16. Haaren, v. C., Hülsbergen, K.-J., Hachmann, R., (Hrsg.) (2008): Naturschutz im landwirtschaftlichen Betriebsmanagement. Stuttgart.Google Scholar
  17. Hofmeister, S. (1989): Stoff- und Energiebilanzen. Zur Eignung des physischen Bilanz-Prinzips als Konzeption der Umweltplanung. Schriftenreihe des Fachbereichs Landschaftsentwicklung 58, Berlin.Google Scholar
  18. Hofmeister, S. (2000): Energiemanagement — Eine Herausforderung für die Umweltplanung. In: UVP-report (1), 8–13.Google Scholar
  19. Hofmeister, S., Hübler, K.-H. (1990): Stoff- und Energiebilanzen als Instrument der räumlichen Planung. ARL-Beiträge 118, Hannover.Google Scholar
  20. Kaltschmitt, M., Hartmann, H. (2001): Energie aus Biomasse: Grundlagen, Techniken und Verfahren. Berlin.Google Scholar
  21. Kanning, H. (2008): Neue Energielandschaften — Chancen und Herausforderungen zur Pflege und Inwertsetzung von Kulturlandschaften. In: Küster, H. (Hrsg.): Kulturlandschaften. Stadt und Region als Handlungsfeld = Schriftenreihe des Kompetenzzentrums Raumforschung und Regionalentwicklung in der Region Hannover, Bd. 5, 161–173, Frankfurt.Google Scholar
  22. Kanning, H. (2005): Brücken zwischen Ökologie und Ökonomie — Umweltplanerisches und ökonomisches Wissen für ein nachhaltiges regionales Wirtschaften. München.Google Scholar
  23. Kanning, H. (2001): Umweltbilanzen — Instrumente einer zukunftsfähigen Regionalplanung? UVP-Spezial 17, Dortmund.Google Scholar
  24. Koschatzky, K. (2001): Räumliche Aspekte im Innovationsprozess — Ein Beitrag zur neuen Wirtschaftsgeographie aus Sicht der regionalen Innovationsforschung. Münster.Google Scholar
  25. Lutter, H. (1995): Energiekonzepte, regionale und kommunale. In: Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hrsg.): Handwörterbuch der Raumordnung. 220–221, Hannover.Google Scholar
  26. Landwirtschaftskammer Niedersachsen, LWK (2007): Biogas: Fachliche Stellungnahme der LWK Niedersachsen, PM 12.07.2007.Google Scholar
  27. Monstadt, J. (2004): Die Modernisierung der Stromversorgung. Wiesbaden.Google Scholar
  28. Nitsch, J. (2007): Leitstudie 2007 „Ausbaustrategie Erneuerbare Energien” — Aktualisierung und Neubewertung bis zu den Jahren 2020 und 2030 mit Ausblick bis 2050. Stuttgart.Google Scholar
  29. Rode, M., Kanning, H. (2006): Beiträge der räumlichen Planung zur Förderung eines natur- und raumverträglichen Ausbaus der energetischen Biomassenutzung. In: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (Hrsg.): Bioenergie — Zukunft für ländliche Räume, Energetische Biomassenutzung in ländlichen Räumen. Informationen zur Raumentwicklung, 103–110, Bonn.Google Scholar
  30. Röhnert, P. (2006): Biomasseanlagen im Spannungsfeld zwischen baurechtlicher Privilegierung und Bauleitplanung. In: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.): Bioenergie — Zukunft für ländliche Räume, Energetische Biomassenutzung in ländlichen Räumen. Informationen zur Raumentwicklung, 67–80, Bonn.Google Scholar
  31. Roskam, A. (2006): Energetische Nutzung von Nachwachsenden Rohstoffen: Nutzungskonflikte und Zusammenarbeit in Ostfriesland — praktische Beispiele; (NLWKN, Bezirksstelle. Aurich). Stand: 25.06.08. http://www.enmar.org/sites/regions/weser/download/ 2006-09-25_presentation_3.pdf.Google Scholar
  32. Ruschkowski, E. v., Wiehe, J. (2008): Balancing Bioenergy Production and Nature Conservation in Germany: Potential Synergies and Challenges. In: Schweizerische Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie (Hrsg.): Yearbook of Socioeconomics in Agriculture. 3–20, Zürich.Google Scholar
  33. Urban, B., Haaren, v. C., Kanning, H., Krahl, J., Munack, A. (2008): Biologische Vielfalt in Ökobilanzen. Konzept für eine methodische Integration am Beispiel biogener Kraftstoffe. In: Naturschutz und Landschaftsplanung (12), 409–414.Google Scholar
  34. Wiehe, J., Ruschkowski, E. v., Haaren, C. v., Kanning, H., Rode, M. (2009): Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf die Landschaft am Beispiel des Maisanbaus für Biogas in Niedersachsen [in Vorbereitung].Google Scholar
  35. (SRU) Sachverständigenrat für Umweltfragen, 2007: Klimaschutz durch Biomasse. Sondergutachten, Berlin.Google Scholar
  36. Voß, B. (2007): Biomassenutzung in Deutschland Standort und Positionen. In: Tagungsdokumentation Vorträge und Informationen zur 7. Vilmer Sommerakademie: Biomasseproduktion — der große Nutzungswandel in Natur und Landschaft (in Zeiten des Klimawandels) vom 15.–19. Juli 2007. Stand: 16.05.08. http://www.lepidat.de/fileadmin/MDB/documents/ina/vortraege.Google Scholar
  37. Wachter, T., Günnewig, D., Peters, J., Reichmuth, M., Naumann, J. (2006): Ansatz für ein regionales Entwicklungskonzept Erneuerbare Energien. In: UVP-report (4), 155–159.Google Scholar
  38. (WBA) Wissenschaftlicher Beirat Agrarpolitik beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (2007): Nutzung von Biomasse zur Energiegewinnung. Stand: 30.07.08. http://www.dlg-mitteilungen.de/fileadmin/download/GutachtenWBA.pdf.Google Scholar
  39. (WBGU) Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (2003): Welt im Wandel: Energiewende zur Nachhaltigkeit. Berlin.Google Scholar
  40. (WBGU) Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (2008): Welt im Wandel: Zukunftsfähige Bioenergie und nachhaltige Landnutzung, Berlin.Google Scholar
  41. Wiehe, J., Rode, M. (2007): Auswirkungen des Anbaus von Pflanzen zur Energiegewinnung auf den Naturhaushalt und andere Raumnutzungen. In: Rundgespräche der Kommission für Ökologie, Bd. 33, Energie aus Biomasse, 101–113, München.Google Scholar
  42. Wiersbinski, N., Ammermann, K., Karafyllis, N., Ott, K., Piechocki, R., Potthast, T., Tappeser, B. (2007): Vilmer Thesen zur Biomasse-produktion. Stand: 16.05.08. http://www.lepidat.de/fileadmin/MDB/documents/ina/vortraege/03-07-07-Vilmer_Thesen_2007.pdf.Google Scholar

Copyright information

© Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) und Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) 2009

Authors and Affiliations

  • Helga Kanning
    • 1
  • Nina Buhr
    • 2
  • Katharina Steinkraus
    • 3
  1. 1.Institut für UmweltplanungHannover
  2. 2.Institut für UmweltplanungHannover
  3. 3.Institut für UmweltplanungHannover

Personalised recommendations