Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Endogene Entwicklung in peripheren Regionen: Möglichkeiten der Aktivierung endogener Potenziale in der Region Vorpommern

Endogenous development in peripheral regions: The scope for mobilising endogenous potentials in the West Pomerania region

  • 302 Accesses

  • 3 Citations

Kurzfassung

Aufgrund der Schwierigkeiten, periphere Regionen mit staatlichen Förderinstrumenten zu entwickeln, entstand die Strategie endogener Entwicklung. Ihr Ziel ist es, mit der Aktivierung intraregionaler Potenziale zusätzliche Entwicklungsimpulse freizusetzen. Dieser Ansatz ist gerade für die „jungen” Regionen Ostdeutschlands, die trotz hoher staatlicher Zuwendungen weiterhin Entwicklungsrückstande aufweisen, besonders von Interesse. Der Beitrag untersucht am Beispiel der Region Vorpommern die Voraussetzungen und Möglichkeiten der Aktivierung endogener Potenziale. Die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen zeigen, dass die Strategie endogener Entwicklung einen wichtigen Beitrag zur Regionalentwicklung leisten kann.

Abstract

Because of real difficulties in developing peripheral regions with public grants, the strategy of endogenous development arose. Its objective is to activate intraregional potentials with the aim of initiating additional development impulses. This approach is of particular interest for the „young” East German regions, which — in spite of substantial public subsidies — are still lagging behind from a development point of view. This article investigates the prerequisites for and opportunities of activating endogenous potentials by using the region of West Pomerania as an example. The resultant recommendations for action show that the strategy of endogenous development is a major contribution to regional development.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Anmerkungen

  1. (1)

    Rutz, Werner; Scherf, Konrad; Strenz, Wilfried: Die fünf neuen Bundesländer. Historisch begründet, politisch gewollt und künftig vernünftig? — Darmstadt 1993, S. 50

  2. (2)

    Albrecht, Gertrud; Albrecht, Wolfgang; Bütow, Martin: Vorpommern — Stiefkind der Entwicklung? In: Geogr. Rundschau, 48 (1996) H. 9, S. 497

  3. (3)

    Rutz, Werner; Scherf, Konrad; Strenz, Wilfried; a.a.O. Die fünf neuen Bundesländer. Historisch begründet, politisch gewollt und künftig vernünftig? — Darmstadt 1993, S. 82

  4. (4)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 371 ff.

  5. (5)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern; a.a.O. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999

  6. (6)

    Bandelin, Jost; Braun, Gerald (Hrsg.): Mecklenburg-Vorpommern im Prozess der marktwirtschaftlichen Strukturanpassung. Eine empirische Bestandsaufnahme. — Marburg 1994, S. 489 ff.

  7. (7)

    Bandelin, Jost; Braun, Gerald; a.a.O. Mecklenburg-Vorpommern im Prozess der marktwirtschaftlichen Strukturanpassung. Eine empirische Bestandsaufnahme. — Marburg 1994, S. 611

  8. (8)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern; a.a.O. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 24

  9. (9)

    Zoll, Dietmar: Regionale Wirtschaftskraft in Mecklenburg-Vorpommern in den Bereichen Landwirtschaft und Produzierendes Gewerbe — erste Einschätzungen. In: Statistische Monatshefte Mecklenburg-Vorpommern (1993)10, S. 10–19, S. 17

  10. (10)

    Hahne, Ulf: Regionalentwicklung durch Aktivierung intraregionaler Potentiale. Zu den Chancen endogener Entwicklungsstrategien. — München 1985. = Schr, des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel. Bd. 8, S. 168

  11. (11)

    Hahne, Ulf; a.a.O. Regionalentwicklung durch Aktivierung intraregionaler Potentiale. Zu den Chancen endogener Entwicklungsstrategien. — München 1985. = Schr, des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel, S. 48

  12. (12)

    Ebd. Hahne, Ulf; Regionalentwicklung durch Aktivierung intraregionaler Potentiale. Zu den Chancen endogener Entwicklungsstrategien. — München 1985. = Schr, des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel, S. 52

  13. (13)

    Ebd. Hahne, Ulf; Regionalentwicklung durch Aktivierung intraregionaler Potentiale. Zu den Chancen endogener Entwicklungsstrategien. — München 1985. = Schr, des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel, S. 60

  14. (14)

    Fromhold-Eisebith, Martina: Das „kreative Milieu” — nur theoretisches Konzept oder Instrument der Regionalentwicklung? In: Raumforschung u. Raumordnung 57 (1999) H. 2/3, S. 169 ff.

  15. (15)

    Hahne, Ulf; a.a.O. Regionalentwicklung durch Aktivierung intraregionaler Potentiale. Zu den Chancen endogener Entwicklungsstrategien. — München 1985. = Schr, des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel, S. 106 ff.

  16. (16)

    Ebd. Hahne, Ulf; Regionalentwicklung durch Aktivierung intraregionaler Potentiale. Zu den Chancen endogener Entwicklungsstrategien. — München 1985. = Schr, des Instituts für Regionalforschung der Universität Kiel, S. 128

  17. (17)

    EMNID (Hrsg.): Polit-Barometer Mecklenburg-Vorpommern September 1995. — Bielefeld 1995, S. 35

  18. (18)

    Regionaler Planungsverband Vorpommern (Hrsg.): Regionales Raumordnungsprogramm Vorpommern. — Greifswald 1998

  19. (19)

    Albrecht, Gertrud; Albrecht, Wolfgang; Bütow, Martin; a.a.O. Regionaler Planungsverband Vorpommern (Hrsg.): Regionales Raumordnungsprogramm Vorpommern. — Greifswald 1998, S. 497 f.

  20. (20)

    Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Raumordnungsbericht Mecklenburg-Vorpommern. — Schwerin 1995, S. 290 ff.

  21. (21)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern; a.a.O. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 385

  22. (22)

    Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Raumordnungsbericht; a.a.O. Raumordnungsbericht Mecklenburg-Vorpommern. — Schwerin 1995, S. 64

  23. (23)

    Regionaler Planungsverband Vorpommern (Hrsg.): Regionales Raumordnungsprogramm Vorpommern, a. a. O. — Greifswald 1998, S. 79

  24. (24)

    Ebd. Regionaler Planungsverband Vorpommern (Hrsg.): Regionales Raumordnungsprogramm Vorpommern. — Greifswald 1998, S. 49

  25. (25)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern; a.a.O. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.); Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 253

  26. (26)

    Ebd. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 377

  27. (27)

    Ebd., Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 143

  28. (28)

    Ministerium für Bau, Landesentwicklung und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Raumordnungsbericht; a.a.O. Raumordnungsbericht Mecklenburg-Vorpommern. — Schwerin 1995, S. 43

  29. (29)

    Regionaler Planungsverband Vorpommern, Regionales Raumordnungsprogramm; a.a.O. Regionaler Planungsverband Vorpommern (Hrsg.): Regionales Raumordnungsprogramm Vorpommern. — Greifswald 1998, S. 20

  30. (30)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern; a.a.O. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 278)

  31. (31)

    Ebd. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 440

  32. (32)

    Regionaler Planungsverband Vorpommern, Regionales Raumordnungsprogramm; a.a.O. Regionaler Planungsverband Vorpommern (Hrsg.): Regionales Raumordnungsprogramm Vorpommern. — Greifswald 1998, S. 98

  33. (33)

    Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern; a.a.O. Statistisches Landesamt Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch Mecklenburg-Vorpommern 1999. — Schwerin 1999, S. 404

  34. (34)

    Fromhold-Eisebith, Martina; a.a.O. Fromhold-Eisebith, Martina: Das „kreative Milieu” — nur theoretisches Konzept oder Instrument der Regionalentwicklung? In: Raumforschung u. Raumordnung 57 (1999) H. 2/3, S. 173

Download references

Author information

Correspondence to Peter Foißner.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Foißner, P. Endogene Entwicklung in peripheren Regionen: Möglichkeiten der Aktivierung endogener Potenziale in der Region Vorpommern. Raumforsch.Raumordn. 58, 297–306 (2000). https://doi.org/10.1007/BF03183795

Download citation