Advertisement

The Mathematical Intelligencer

, Volume 30, Issue 4, pp 36–50 | Cite as

The double life of Felix Hausdorff/ Paul Mongré

  • Walter PurkertEmail author
Department Years ago

Keywords

Mathematical Intelligencer Winter Semester Summer Semester Double Life Countability Axiom 
These keywords were added by machine and not by the authors. This process is experimental and the keywords may be updated as the learning algorithm improves.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Alexandroff, P. 1916.Sur la puissance des ensembles mesurables B. Comptes rendus Acad. Sci. Paris 162, 323–325.zbMATHGoogle Scholar
  2. Alexandroff, P., Hopf, H. 1935.Topologie. Springer-Verlag, Berlin.Google Scholar
  3. Beckert, H., Purkert, W. (Hrsg.). 1987.Leipziger mathematische Antrittsvorlesungen. Teubner-Archiv zur Mathematik, Band 8, Leipzig.Google Scholar
  4. Blumberg, H. 1921.Hausdorff’s Grundzüge der Mengenlehre. Bull. AMS 27, 116–129. See also: [Hausdorff 2002], 844–853.CrossRefMathSciNetGoogle Scholar
  5. Bonnet, H. 1967.Geleitwort. Jahresbericht der DMV 69, 75(151)-76(152).Google Scholar
  6. Brieskorn, E. 1992.Felix Hausdorff—Elemente einer Biographie. In:Katalog der Ausstellung “Felix Hausdorff—Paul Mongré (1868-1942),” Mathematisches Institut der Universität Bonn, 24. Januar bis 28. Februar.Google Scholar
  7. Brieskorn, E. (Hrsg.). 1996.Felix Hausdorff zum Gedächtnis. Aspekte seines Werkes. Vieweg, Braunschweig/Wiesbaden.Google Scholar
  8. Brieskorn, E. 1997.Gustav Landauer und der Mathematiker Felix Hausdorff. In: H. Delf; G. Mattenklott (Eds.):Gustav Landauer im Gespräch—Symposium zum 125. Geburtstag. Tübingen, 105–128.Google Scholar
  9. Chatterji, S. D. 2002.Hausdorff als Maßtheoretiker. Math. Semesterberichte 49, 129–143.zbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  10. Chatterji, S. D. 2007.The Central Limit Theorem à la Hausdorff. Expositiones Math. 25, 215–234.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  11. Dierkesmann, M. 1967.Felix Hausdorff. Ein Lebensbild. Jahresbericht der DMV 69, 51(127)-54(130).Google Scholar
  12. Ebbinghaus, H.-D. 2007.Ernst Zermelo. An approach to his life and work. Springer, Berlin, etc.zbMATHGoogle Scholar
  13. Eichhorn, E., Thiele, E.-J. 1994.Vorlesungen zum Gedenken an Felix Hausdorff. Heldermann Verlag, Berlin.zbMATHGoogle Scholar
  14. Fechter, P. 1948.Menschen und Zeiten. Bertelsmann, Gütersloh.Google Scholar
  15. Felgner, U. (Hrsg.). 1979.Mengenlehre. Wiss. Buchges., Darmstadt.zbMATHGoogle Scholar
  16. Fréchet, M. 1906.Sur quelques points du calcul fonctionnel. Rendiconti del Circolo Mat. di Palermo 22, 1–74.CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  17. Hausdorff, F. 1891.Zur Theorie der astronomischen Strahlenbrechung (Dissertation). Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sachs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 43, 481–566.Google Scholar
  18. Hausdorff, F. 1895.Über die Absorption des Lichtes in der Atmosphäre (Habilitationsschrift). Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sachs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 47, 401–482.Google Scholar
  19. Hausdorff, F. 1896.Infinitesimale Abbildungen der Optik. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sachs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 48, 79–130.Google Scholar
  20. Hausdorff, F. (P. Mongré). 1897a.Sant’ llario—Gedanken aus der Landschaft Zarathustras. Verlag C. G. Naumann, Leipzig. VIII + 379 S. Wiederabdruck des Gedichts “Der Dichter” und der Aphorismen 293, 309, 313, 324, 325, 337, 340, 346, 349 inDer Zwiebelfisch 3 (1911), S. 80 u. 88–90.Google Scholar
  21. Hausdorff, F. (P. Mongré). 1897b.Sant’ Nario—Gedanken aus der Landschaft Zarathustras. Selbstanzeige,Die Zukunft, 20.11.361.Google Scholar
  22. Hausdorff, F. 1897c.Das Risico bei Zufallsspielen. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 49, 497–548.Google Scholar
  23. Hausdorff, F. (P. Mongré). 1898.Das Chaos in kosmischer Auslese—Ein erkenntniskritischer Versuch. Verlag C. G. Naumann, Leipzig. VI und 213 S.Google Scholar
  24. Hausdorff, F. 1899.Analytische Beiträge zur nichteuklidischen Geometrie. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 51, 161–214.Google Scholar
  25. Hausdorff, F. (P. Mongré). 1900a.Ekstasen. Gedichtband. Verlag H. Seemann Nachf., Leipzig. 216 S.Google Scholar
  26. Hausdorff, F. 1900b.Zur Theorie der Systeme komplexer Zahlen. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 52, 43–61.Google Scholar
  27. Hausdorff, F. 1901a.Über eine gewisse Art geordneter Mengen. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sachs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 53, 460–475.Google Scholar
  28. Hausdorff, F. 1901b.Beiträge zur Wahrscheinlichkeitsrechnung. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Classe 53, 152–178.Google Scholar
  29. Hausdorff, F. (P. Mongré). 1902.Der Wille zur Macht. Neue Deutsche Rundschau (Freie Bühne) 13(12), 1334–1338.Google Scholar
  30. Hausdorff, F. 1903.Das Raumproblem (Antrittsvorlesung an der Universität Leipzig, gehalten am 4.7.1903). Ostwalds Annalen der Naturphilosophie 3, 1–23.Google Scholar
  31. Hausdorff, F. (P. Mongré). 1904a.Der Arzt seiner Ehre, Groteske. Die neue Rundschau (Freie Bühne) 15(8), 989–1013. Neuherausgabe als:Der Arzt seiner Ehre. Komödie in einem Akt mit einem Epilog. Mit 7 Bildnissen, Holzschnitte von Hans Alexander Müller nach Zeichnungen von Walter Tiemann, 10 BI, 71 S. Fünfte ordentliche Veröffentlichung des Leipziger Bibliophilen-Abends, Leipzig 1910. Neudruck: S. Fischer, Berlin 1912, 88 S.Google Scholar
  32. Hausdorff, F. 1904b.Der Potenzbegriff in der Mengenlehre. Jahresbericht der DMV 13, 569–571.zbMATHGoogle Scholar
  33. Hausdorff, F. 1906.Untersuchungen über Ordnungstypen I, II, III. Ber. Über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Klasse 58, 106–169.Google Scholar
  34. Hausdorff, F. 1907a.Untersuchungen über Ordnungstypen IV, V. Ber. über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Klasse 59, 84–159.Google Scholar
  35. Hausdorff, F. 1907b.Über dichte Ordnungstypen. Jahresbericht der DMV 16, 541–546.zbMATHGoogle Scholar
  36. Hausdorff, F. 1908.Grundzüge einer Theorie der geordneten Mengen. Math. Annalen 65, 435–505.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  37. Hausdorff, F. 1909.Die Graduierung nach dem Endverlauf. Abhandlungen der Königl. Sachs. Ges. der Wiss. zu Leipzig. Math.-phys. Klasse 31, 295–334.Google Scholar
  38. Hausdorff, F. 1914.Grundzüge der Mengenlehre. Verlag Veit & Co, Leipzig. 476 S. mit 53 Figuren. Nachdrucke: Chelsea Pub. Co., New York, 1949, 1965, 1978.zbMATHGoogle Scholar
  39. Hausdorff, F. 1916.Die Mächtigkeit der Boreischen Mengen. Math. Annalen 77, 430–437.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  40. Hausdorff, F. 1919a.Dimension und äußeres Maß. Math. Annalen 79, 157–179.CrossRefMathSciNetGoogle Scholar
  41. Hausdorff, F. 1919b.Über halbstetige Funktionen und deren Verallgemeinerung. Math. Zeitschrift 5, 292–309.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  42. Hausdorff, F. 1921.Summationsmethoden und Momentfolgen I, II. Math. Zeitschrift 9, I: 74–109, II: 280–299.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  43. Hausdorff, F. 1923a.Eine Ausdehnung des. Parsevalschen Satzes über Fourierreihen. Math. Zeitschrift 16, 163–169.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  44. Hausdorff, F. 1923b.Momentprobleme für ein endliches Intervall. Math. Zeitschrift 16, 220–248.CrossRefzbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  45. Hausdorff, F. 1927.Mengenlehre, zweite, neubearbeitete Auflage. Verlag Walter de Gruyter & Co., Berlin. 285 S. mit 12 Figuren.zbMATHGoogle Scholar
  46. Hausdorff, F. 1930.Erweiterung einer Homöo-morphie. Fundamenta Mathematicae 16, 353–360.zbMATHGoogle Scholar
  47. Hausdorff, F. 1935a.Mengenlehre, dritte Auflage. Mit einem zusätzlichen Kapitel und einigen Nachträgen. Verlag Walter de Gruyter & Co., Berlin. 307 S. mit 12 Figuren. Nachdruck: Dover Pub. New York, 1944. Englische Aus gäbe:Set theory. Übersetzung aus dem Deutschen von J. R. Aumann, et al., Chelsea Pub. Co., New York 1957, 1962, 1978, 1991.Google Scholar
  48. Hausdorff, F. 1935b.Gestufte Räume. Fundamenta Mathematicae 25, 486–502.Google Scholar
  49. Hausdorff, F. 1938.Erweiterung einer stetigen Abbildung. Fundamenta Mathematica 30, 40–47.Google Scholar
  50. Hausdorff, F. 1969.Nachgelassene Schriften. 2 Bände. Ed.: G. Bergmann, Teubner, Stuttgart 1969. Band I enthält aus dem Nachlaß die Faszikel 510–543, 545–559, 561–577, Band II die Faszikel 578–584, 598–658 (alle Faszikel sind im Faksimiledruck wiedergegeben).Google Scholar
  51. Hausdorff, F. 2001.Gesammelte Werke. Band IV: Analysis, Algebra und Zahlentheorie. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  52. Hausdorff, F. 2002.Gesammelte Werke. Band II: “Grundzüge der Mengenlehre.” Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  53. Hausdorff, F. 2004.Gesammelte Werke. Band VII: Philosophisches Werk. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg.CrossRefGoogle Scholar
  54. Hausdorff, F. 2005.Gesammelte Werke. Band V: Astronomie, Optik und Wahrscheinlichkeitstheorie. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  55. Hausdorff, F. 2008.Gesammelte Werke. Band III: Deskriptive Mengenlehre und Topologie. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg.Google Scholar
  56. Hahn, H. 1928.F. Hausdorff, Mengenlehre. Monatshefte für Mathematik und Physik 35, 56–58.CrossRefGoogle Scholar
  57. Hardy, G. H. 1949.Divergent Series. Oxford Univ. Press, Oxford.zbMATHGoogle Scholar
  58. Jahresbericht des Nicolai-Gymnasiums für das Jahr 1887. Stadtarchiv Leipzig, Bestand Nicolai-Gymnasium.Google Scholar
  59. Lorentz, G. G. 1967.Das mathematische Werk von Felix Hausdorff. Jahresbericht der DMV 69, 54(130)-62(138).MathSciNetGoogle Scholar
  60. Purkert, W. 2004.Kontinuumproblem und Wohlordnung—die spektakulären Ereignisse auf dem Internationalen Mathematikerkongreß 1904 in Heidelberg. In: Seising, R., Folkerts, M., Hashagen, U. (Hrsg.):Form, Zahl Ordnung, Boethius Bd. 48, Franz Steiner Verlag, Wiesbaden, S.223–241.Google Scholar
  61. Riesz, F. 1907.Die Genesis des Raumbegriffs. Math. und Naturwiss. Berichte aus Ungarn 24, 309–353. In hisGesammelte Arbeiten I, 110–161.Google Scholar
  62. Riesz, F. 1908.Stetigkeitsbegriff und abstrakte Mengenlehre. Atti del Congr. Internaz. dei Mat., Roma 2, 18–24.Google Scholar
  63. Schoenflies, A. 1908.Die Entwickelung der Lehre von den Punktmannigfaltigkeiten. Teil II. Jahresbericht der DMV, 2. Ergänzungsband, Teubner, Leipzig.Google Scholar
  64. Stegmaier, W. 2002.Ein Mathematiker in der Landschaft Zarathustras. Felix Hausdorff als Philosoph. Nietzsche-Studien 31, 195–240.Google Scholar
  65. Urysohn, P. 1925/1926.Mémoire sur les multiplicités Cantoriennes. Fundamenta Math. 7,30–137; 8, 225–351.zbMATHGoogle Scholar
  66. Vollhardt, F. 2000.Von der Sozialgeschichte zur Kulturwissenschaft? Die literarisch-essayistischen Schriften des Mathematikers Felix Hausdorff (1868–1942): Vorläuflge Bemerkungen in systematischer Absicht. In: Huber, M., Lauer, G. (Hrsg.):Nach der Sozialgeschichte—Konzepte für eine Literaturwissenschaft zwischen Historischer Anthropologie, Kulturgeschichte und Medientheorie. Max Niemeier Verlag, Tübingen, S.551–573.Google Scholar
  67. Wagon, S. 1993.The Banach-Tarski Paradox. Cambridge Univ. Press, Cambridge.Google Scholar
  68. Young, W. H. 1903.Zur Lehre der nicht abgeschlossenen Punktmengen. Berichte über die Verhandlungen der Königl. Sächs. Ges. der Wiss. zu Leipzig, Math.-Phys. Klasse 55, 287–293.Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media, Inc. 2008

Authors and Affiliations

  1. 1.Mathematical InstituteBonn UniversityBonnGermany

Personalised recommendations