Advertisement

Archiv für mikroskopische Anatomie

, Volume 8, Issue 1, pp 28–68 | Cite as

Untersuchungen über den Bau und die Entwickelung der Gewebe

  • Franz Boll
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Reference

  1. 1).
    Mikroskopische Untersuchungen über die Uebereinstiramung in der Struktur und dem Wachsthum der Thiere und Pflanzen 1839. S. 135–140.Google Scholar

References

  1. 1).
    Allgemeine Anatomie 1841. S. 197 und 379.Google Scholar
  2. 2).
    R. Wagner, Handwörterbuch der Physiologie. Artikel Gewebe. Bd. I. S. 670. Taf. II. Fig. 10. 1842.Google Scholar

References

  1. 1).
    Allgem. Anatomie. S. 379.Google Scholar
  2. 2).
    Die Diagnose der bösartigen Geschwülste. Mainz 1847. - Ueber Bindegewebe. Zeitschr. für wiss. Zoologie III. S. 151. 1854.Google Scholar
  3. 3).
    Die Struktur des Uterus bei Thieren. Zeitschr. f. rat. Medicin VIII S.67 1849.Google Scholar
  4. 4).
    Illustrirte med. Zeitung 1852. - Münchener Gelehrte Anzeigen Bd. II. 1854. Mir unzugänglich; ich citire nach Henle (Canstatt’s Jahresber. 1852 resp. 1854).Google Scholar
  5. 5).
    Researches on the mode of development of the tissues in the mammalian body. Monthly Journal October 1853. Mir unzugänglich; ich citire nach Henle (Canstatt’s Jahresber. 1853. S. 28).Google Scholar

References

  1. 1).
    Handbuch der allgemeinen und speciellen Gewebelehre des menschlichen Körpers. Mainz 1848. S. 120.Google Scholar
  2. 2).
    Ueber die Graaf’sehen Follikel und Eier der Säugethiere. Untersuch. der Züricher naturf. Gesellschaft 1847 S. 3.Google Scholar
  3. 3).
    Die Anatomie der menschlichen Brustdrüsen. Müller’s Archiv 1852 S. 409.Google Scholar
  4. 4).
    Beiträge zur mikroskopischen Anatomie und Entwickelungsgeschichte d. Rochen u. Haie. 1852. S. 105.Google Scholar
  5. 5).
    Dorpat 1845. - Zur Streitfrage über die Gebilde der Bindesubstanz, über die Spiralfaser und über den Primordialschädel. Müllers Archiv 1852. S. 521. - Bericht über die Fortschritte der mikroskopischen Anatomie im Jahre 1852. Müller’s Archiv 1853. S. 32.Google Scholar
  6. 6).
    Ueber die Entstehung des Bindegewebes und des Knorpels. Müller’s Archiv 1852. S. 47.Google Scholar

References

  1. 1).
    Memorie della Academia délie scienze di Bologna. 2. Serie. tom. V. 1865. S. 257.Google Scholar
  2. 2).
    Étude sur le développement des tissus fibrillaire (dit conjonctif) et fibreux. Journal de l’Anatomie 1866. S. 471.Google Scholar
  3. 3).
    Würzburger medizin. Verhandl. II. S. 150. 1852. - Weitere Beiträge zur Struktur d. Gewebe d. Bindesubstanz. Ebenda S. 314.Google Scholar
  4. 4).
    Zeitschr. f. wiss. Zoologie III. 348. 1853.Google Scholar
  5. 5).
    Virchow’s Archiv I. 97. 1847. - Ueber die histiologischen Elemente in Adhäsionen. Würzburger phys. med. Verhandl. I. S. 141. 1851.Google Scholar

References

  1. 1).
    Cellularpathologie 1859. S. 40.Google Scholar
  2. 2).
    Cellularpathologie 1859. S. 98.Google Scholar
  3. 3).
    Canstatt’s Jahresber. f. 1851. S. 29. - Jahresber. f. 1852. S. 24. Henle-Meissner, Jahresber. f. 1858. S. 50.Google Scholar
  4. 4).
    Heinrich Müller, Abhandlung über den Bau der Molen. Würzburg 1847. S. 62. Anmerkung. - Ueber eigenthümliche scheibenförmige Körper und deren Verhältniss zum Bindegewebe. Würzburger phys. medizin. Verhandl. X. S. 132. 1859. - Reichert, Bericht über die Fortschritte der mikrosk. Anatomie im Jahre 1851. Müller’s Archiv 1852. S. 94. Baur die Entwickelung der Bindesubstanz. Tübingen 1858. S. 25. - Beneke über die Nicht-Identität von Knorpel-, Knochen- und Bindegewebe. Archiv des Vereins für gemeinschaftl. Arbeiten. IV. S. 385. 1859. - Weismann, Ueber den feineren Bau des menschlichen Nabelstrangs. Zeitschrift für ration. Medicin 3. Reihe XI. S. 146. 1860.Google Scholar

References

  1. 1).
    Handbuch der allgemeinen und speciellen Gewebelehre des mensch- lichen Körpers. Zweite Auflage. Mainz 1853. S. 96.Google Scholar
  2. 2).
    Die Kreuzdarmbeinfuge und die Schaambeinfuge des Menschen. Virchow’s Archiv VII S. 303.Google Scholar
  3. 3).
    Vgl. z. B. Mikroskopische Anatomie II. 256.Google Scholar
  4. 4).
    Würzburger phys. med. Verhandlungen III. S. 1. 1852.Google Scholar
  5. 5).
    Neue Untersuchungen über die Entwickelung des Bindegewebes. Würzburg 1861.Google Scholar

References

  1. 1).
    Reichert und du Bois-Reymon d’s Archiv 1861. S. 1.Google Scholar
  2. 2).
    Observationes de Retinae structura penitiori. Bonn. 1859, S. 14, 18.Google Scholar
  3. 3).
    Arch. f. Anat. u. Physiologie 1861. S. 13.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Die Entwickelung der Bindesabstanz. Tübingen 1858.Google Scholar

References

  1. 1).
    Henle-Meissner, Jahresbericht für 1866. S. 41.Google Scholar
  2. 2).
    Zeitschr. f. wiss. Zool. XVI. S. 1. 1866.Google Scholar
  3. 3).
    Zur Entwickelungsgeschichte von Krebs, Eiter und Sarkom nebst einem Fall von Venen-Krebs, Virchow’s Archiv XXXI. S. 312. 1864.Google Scholar
  4. 4).
    Arch. f. Ophthalmologie X. S. 61, 1864.Google Scholar
  5. 5).
    Beitrag zur Entwickelungsgeschichte der Cutis, Wiener acad. Sitzungsber. LVI. 1867.Google Scholar
  6. 6).
    Wiener acad. Sitzungsber. VI. 1867.Google Scholar

References

  1. 1).
    Henle - Meissner, Jahresbericht f. 1867 S. 38.Google Scholar
  2. 2).
    Henle-Merkel, Ueber die sogenannte Bindesubstanz der Centralorgane des Nervensystems. Zeitschr. f. rat. Med. dritte Reihe Bd. XXXIV. S. 57. 1868.Google Scholar
  3. 3).
    Stricker, Handbuch der Lehre von den Geweben. S. 67.Google Scholar
  4. 4).
    Zur Anatomie der ödematösen Haut. Wiener acad. Sitzber. LVII 1868.Google Scholar
  5. 5).
    Stricker, Handbuch der Lehre von den Geweben. S. 61.Google Scholar

References

  1. 1).
    Das Auge d. hirnlosen Missgeburten. Vir chow’s Arch. 1.S. 319.1870.Google Scholar
  2. 2).
    Arch. f. mikr. Anatom. V. 513. 1869.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Vgl. meine Beobachtungen über die Nichtgerinnung des embryonalen Blutes, Reichert’s und Du Bois-Reymond’s Archiv 1870. S. 721.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Es war ursprünglich meine Absicht, die Entwicklungsgeschichte der Cornea, die nach der Entdeckung von Leber (Arch. f. Ophthalmologie XIV, 310) auch noch beim erwachsenen Huhn deutlich faserig ist, diesem Capitel anzuschliessen, zumal da dieselbe grosse Uebereinstimmung mit der Entwicklung des fibrillären Bindegewebes zeigt.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Ein neuer heizbarer Objecttisch. Dieses Archiv IV. 342. 1868.Google Scholar

Reference

  1. 1).
    Dass die Fibrillen des embryonalen Bindegewebes sich beim Kochen nicht auflösen und keinen Leim geben, hat schon Schwann (Mikrosk. Untersuch. S. 143) nachgewiesen.Google Scholar

References

  1. 1).
    Arch. f. Anatom. u. Physiol. 1870. S. 718), dass dem Blute und den serösen Flüssigkeiten des Embryo die Fähigkeit der spontanen Gerinnung mangelt. Sehr wahrscheinlich ist es mir dagegen, dass die von Kühne (Das Protoplasma und die Contractilität.S. 110 u. s. w. Physiologische Chemie S. 359) und Flemming (Dieses Archiv VII. S. 42) dem intermuskulären Bindegewebe des Frosches zugeschriebene glasartige und homogene Intercellularsubstanz z. Th. wenigstens ein Gerinnungsproduct ist. Auch sehr feine echte elastische Membranen mögen in diesem Gewebe vorkommen.Google Scholar

References

  1. 1).
    Aus der gleichen Ursache erklären sich auch die Widersprüche, die zwischen meiner Schilderung der Zellen der embryonalen Sehne und der von Kölliker (Neue Untersuchungen über die Entwicklung des Bindegewebes. Würzburg 1861) bestehen.Google Scholar

References

  1. 1).
    Allg. Anatomie S. 349. - Henle- Meissner Jahresbericht für 1858. S. 45.Google Scholar
  2. 2).
    Handbuch der Anatomie des Menschen 1845, I. 199. Taf. II, 1.Google Scholar
  3. 3).
    Ztschr. f. rat. Medicin. Erste Reihe, Bd. VII. S. 375–379. 1849.Google Scholar
  4. 4).
    Die Häute und Höhlen des Körpers, Basel 1865. S. 20.Google Scholar
  5. 5).
    Ueber die Grundsubstanz und die Zellen der Hornhaut des Auges. Leipziger physiol. Arbeiten 1870.Google Scholar

References

  1. 1).
    Ueber den Ossificationsprocess. Dieses Archiv I. S. 354. 1865.Google Scholar
  2. 2).
    Ueber die Bildung des Knochengewebes. Zweite Mittheilung. Jenaische Zeitschrift für Medicin und Naturw. Bd. III S. 217–226.Google Scholar
  3. 3).
    Untersuchungen über die Entwickelung der Zähne. Zweite Abth. Zeitschr. f. rat. Medicin. Dritte Reine XXIV. S. 169.Google Scholar
  4. 4).
    Entwickelung der Milch- und Ersatz-Zähne beim Menschen. Ztschr. f. wiss. Zool. XX. S. 145. 1869.Google Scholar
  5. 5).
    Untersuchung, ü. d. Entwickelung d. Zahnsubstanzen. Leipzig 1871.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1872

Authors and Affiliations

  • Franz Boll
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations