Advertisement

Beiträge zur Kenntnis der Auswürflinge des Laacher Seegebietes

III. Die Auswürflinge im Leueitphonolithtuff der Kappiger Ley
  • Georg Kalb
  • P. Michael Hopmann
Article
  • 25 Downloads

Zusammenfassung

Neben zahlreichen unveränderten kristallinen Schiefern finden sich im Leucitphonolithtuff der Kappiger Ley Auswürflinge, die alle Übergänge der Umbildung von kristallinen Schiefern zu Ägirinaugitsanidiniten (FenitenBröggers) auf weisen. Sie sind ebenso wie im engeren Laacher Seegebiet auf Injektionsmetasomatose von foyaitischem Magma zurückzuführen, wie das Auftreten von Xoseansanidiniten und entsprechenden basischen Gesteinen, welch letztere wir als Riedenite bezeichnet haben, unter den Auswürflingen dieses Gebietes beweist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

o|Literatur

  1. 1.
    Brauns, R., Die kristallinen Schiefer des Laacher Seegebietes und ihre Umbildung zu Sanidinit. Stuttgart 1911.Google Scholar
  2. 2.
    Brauns, R., Die phonolithischen Gesteine des Laacher Seegebietes und ihre Beziehungen zu anderen Gesteinen dieses Gebietes. Neues Jb. Mineral., Geol., Paläont. Beilagebd.46 (1921) 1–116.Google Scholar
  3. 3.
    Brauns, R., Injizierte metamorphe Schiefer aus dem Laacher Seegebiet. Cbl. Mineral., Geol., Paläont.1923, 440-403.Google Scholar
  4. 4.
    Chudoba, K., Der Phonolith von Oberschaffhausen und seine Einschlüsse. Mitt. Bad. geol. Landesanst.11 (1929) Heft 1.Google Scholar
  5. 5.
    Haardt, W., Die vulkanischen Auswürflinge und Basalte am Kyller Kopf bei Rockeskyllin der Eifel. Jb. geol. Landesanst. Berlin 1914,35, Teil II (1919) 177–252.Google Scholar
  6. 6.
    Halfmann, G. J., Auswürflinge aus dem Gebiete der Leucitphonolithtuffe von Rieden vom Typus der Tiefen-und Ganggesteine. Verh. naturh. Ver. Rheinl. u. Westf.71 (1915) 1–69.Google Scholar
  7. 7.
    Hopmann, M., Einige Bemerkungen über die Einschlüsse im Leucittuff der Kappiger Ley. Cbl. Mineral., Geol. Paläont.1913, 722-727.Google Scholar
  8. 8.
    Hopmann, M., Spuren eines Phonolithdurchbruches bei Rockeskyll in der Eifel. Cbl. Mineral., Geol., Paläont.1922, 565-569.Google Scholar
  9. 9.
    Hussak, E., Glimmerschiefereinschlüsse aus dem Phonolith von Oberschaffhausen im Kaiserstuhl. N. Jb. Mineral., Geol., Paläont.1885 II, 78.Google Scholar
  10. 10.
    Kalb, G., Beiträge zur Kenntnis der Auswürflinge, im besonderen der Sanidinite des Laacher Seegebietes. Min. petr. Mitt.46 (1934) 20–55.Google Scholar
  11. 11.
    Kalb, G., Beiträge zur Kenntnis der Auswürflinge des Laacher Seegebietes. II. Zwei Arten von Umbildungen kristalliner Schiefer zu Sanidiniten. Min. petr. Mitt.47 (1936) 185–210.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1936

Authors and Affiliations

  • Georg Kalb
    • 1
  • P. Michael Hopmann
    • 2
  1. 1.Geologisch-mineralogisches Institut der Universität KölnKöln
  2. 2.Maria Laach

Personalised recommendations