Advertisement

Unfallchirurgie

, Volume 9, Issue 1, pp 41–43 | Cite as

Zur Frage der Effizienz eines Rucksackverbandes bei der Behandlung von Klavikulafrakturen

  • B. Petračić
Article
  • 32 Downloads

Zusammenfassung

68 konservativ behandelte Klavikulafrakturen in Kombination mit anderen Verletzungen wurden von 1974 bis 1980 stationär behandelt.

Ein Teil der Frakturen wurde durch Desaultoder Rucksack-Verband, ein Großteil ohne spezifische Therapie behandelt. Aufgrund der Nachuntersuchungsergebnisse konnte man keine Differenzen der Behandlungsergebnisse zwischen den Fällen, die mit einem Rucksackoder Desault-Verband behandelt wurden und denjenigen ohne spezifische Therapie feststellen.

Dies hat uns veranlaßt, die Effizienz eines Rucksackverbandes in Frage zu stellen. Aus diesem Grunde wurden 10 Kranke mit isolierter Klavikulafraktur in Schaftmitte einem Modellversuch unterstellt, wobei man bei den meisten der getesteten Personen zuerst eine Vermehrung der subjektiven Beschwerden und einen Stauungseffekt in den oberen Extremitäten feststellen konnte, ohne daß es dabei annähernd zu einem Repositionsergebnis oder einer Minderung der Verkürzung der Clavicula kam.

Aufgrund dieser Ergebnisse wurde der Vorschlag zu einer funktionellen Therapie unter Verzicht eines Rucksackverbandes unter-breitet.

Efficiency of a rucksack bandage in the treatment of clavicle fractures

Abstract

During the period of 1974 to 1980, 68 patients suffering from conservatively treated clavicle fractures combined with other lesions were submitted to an indoor treatment.

These fractures were partly treated by Desault or rucksack bandage, but. the greater part was treated without any specific therapy. The results of follow-up examinations showed no differences between the cases treated by rucksack or Desaultbandage and those without specific therapy.

This gave occasion to doubt the efficiency of the rucksack bandage. Therefore an investigation was conducted with ten patients suffering from an isolated clavicle fracture in the middle of the shaft. Most of the test persons showed increased subjective troubles and stasis within the superior extremities, but not the slightest reposition result was achieved, nor was the shortening of the clavicula reduced.

On the basis of these results, a functional therapy without application of a rucksack bandage is proposed.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Arens, W.: Die Diagnostik und konservative Therapie — Die Clavicula. Bericht Unfallmed. Tagung des Landesverbandes RheinlandWestfalen der gewerbl. Berufsgenossenschaften, 17.–18.3.1979 Düsseldorf.Google Scholar
  2. 2.
    Blömer, J., G. Muhr, H. Tscherne: Unfallheilkunde 80 (1980), 237.Google Scholar
  3. 3.
    Günter, P.: Verletzungen des Schultergürtels und ihre Behandlung. Dtsch. Badebetr. 70 (1979), 509.Google Scholar
  4. 4.
    Havemann, D.: Konservative Frakturbehandlung. Obere Extremität. Bericht Unfalltagung der Berufsgenossenschaft, Hannover 17..–18.3.1978.Google Scholar
  5. 5.
    Kottaus, H., W. Sasse, W. Pircher, H. W. Stadtfeld: Claviculafrak-tur — Indikation zur konservativen und operativen Behandlung. Dtsch. Zschr. Sportmed. 4 (1980), 114.Google Scholar
  6. 6.
    Kurier, H., H. L. Lindenmeier: Indikation und Technik der Clavicula-Osteosynthese. Bericht Unfallmed. Tagung Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerbl. Berufsgenossenschaften, 17..–18.3.1979 Düsseldorf.Google Scholar
  7. 7.
    Löfller, W.: Die Claviculafraktur, Begleitverletzungen, Komplikationen und ihre Therapie. Bericht Unfallmed. Tagung Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerbl. Berufsgenossenschaften, 17..–18.3.1979 Düsseldorf.Google Scholar
  8. 8.
    Mockwitz, J.: Frakturen im Schultergürtel und Schultergelenk. Therap.woche 29 (1979), 3.Google Scholar
  9. 9.
    Scharf, W.,R. Stoffella: Ergebnisse konservativ behandelter Schlüsselbeinbrüche. Unfallchirurgie 5 (1979), 141.CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Tscherne, H., G. Muhr, J. Blömer: Frakturen im Schulterbereich. Aktuelle Traumatol. 8 (1978), 131.Google Scholar
  11. 11.
    Winkel, R. op den, J.Blömer: Claviculafrakturen. 24. Unfallseminar, 28.6.1980 HannoverGoogle Scholar

Copyright information

© Urban & Schwarzenberg 1983

Authors and Affiliations

  • B. Petračić
    • 1
  1. 1.Unfallchirurgische Abteilung und Berufsgenossenschaftliche Sonderstation für SchwerunfallverletzteAkademischen Lehrkrankenhaus Evang. StiftSt. MartinKoblenz

Personalised recommendations