Advertisement

Das verhalten der antiproteolytischen substanzen im blutserum bei der epilepsie

  • Stefan Rosental
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Allers, Tatsachen und Probleme der Stoffwechselpathologie in ihrer Bedeutung für die Psychiatrie. Journ. f. Psychol. u. Neurol.16. 1910.Google Scholar
  2. 2.
    Alzheimer, a) Die anatomische Gruppierung der Epilepsie. Allgem. Zeitschr. f. Psych.64. 1907. b) Beziehungen der path. Neuroglia zu den Abbauvorgängen im Nervengewebe. Histol. Arbeiten v. Nißl3, H. 3, 1910.Google Scholar
  3. 3.
    Bauer, Die antiproteolytisch wirkende Substanz im Harn und Serum. Die Zeitschr, f. Immunitätsforschung5, H. 2–3, 1910.Google Scholar
  4. 4.
    Becker, Antitrypsingehalt des Blutes in der Gynäkologie. Münch. med. Wochenschr. 1907, Nr. 27.Google Scholar
  5. 5.
    Bergmann u. Meyer, Klinische Bedeutung der Antitrypsinbestimmung im Blute. Berl. klin. Wochenschr. 1909, Nr. 37.Google Scholar
  6. 6.
    Binswanger, Epilepsie. Wien 1899.Google Scholar
  7. 7.
    Bornstein, A., Die chemische Zusammensetzung des Blutes bei der Paralyse. Monatsschr. f. Psych.25. 1909.Google Scholar
  8. 8.
    Brieger u. Trebing, Die antitryptische Kraft des menschlichen Blutserums. Berl. klin. Wochenschr. 1908.Google Scholar
  9. 9.
    Biedl, Innere Sekretion. Wien 1910.Google Scholar
  10. 10.
    Citron u. Reicher, Das Fettspaltungsvermögen syphilitischer Sera. Berl. klin. Wochenschr. 1908, Nr. 30.Google Scholar
  11. 11.
    Claude et Schmiergeld, Les glandes à sécretion interne chez les épileptiques. Encéphale 1909.Google Scholar
  12. 12.
    Doeblin, Untersuchungen über die Natur des Antitrypsins. Zeitschr. f. Immunitätsforschung4, H. 1–2. 1909.Google Scholar
  13. 13.
    Donath, Die bei der Auslösung der epileptischen Anfälle beteiligten Substanzen. Deutsche Zeitschr. f. Nervenheilk.32. 1907.Google Scholar
  14. 14.
    Eisner, Die antifermentative Wirkung des Blutserums. Zeitschr. f. Immuni tätsforschung1, H. 5. 1909.Google Scholar
  15. 15.
    Elzholz, Beitrag zur Kenntnis des Delirium tremens. Jahrb. f. Psych.15. 1897.Google Scholar
  16. 16.
    Glaeßner, Antitryptische Wirkung des Blutes. Hofmeisters Beiträge zur chemischen Physiologie10, 1904.Google Scholar
  17. 17.
    Grawitz, Ernst, Die myogene Leukocytose. Deutsche med. Wochenschr. 1910, Nr. 29.Google Scholar
  18. 18.
    Haig, The formation and excretion of uric acid. Brain 1891.Google Scholar
  19. 19.
    Jach, Antitrypsingehalt des Blutserums bei Geisteskranken. Münch. med. Wochenschr. 1909, Nr. 44.Google Scholar
  20. 20.
    Jakob, Beitrag zur Frage der klinischen Bedeutung der Antitrypsinbestim mung im Blute. Münch, med. Wochenschr. 1909, Nr. 27.Google Scholar
  21. 21.
    Jochmann u. Kantorowicz, Antitrypsine und Antipepsine im menschlichen Blutserum. Zeitschr. f. klin. Medizin66. 1908.Google Scholar
  22. 22.
    Inoye u. Saiki, Auftreten der abnormen Bestandteile im Harn nach epileptischen Anfällen. Zeitschr. f. physiol. Chemie37. 1903.Google Scholar
  23. 23.
    Kaufmann, Die Pathologie des Stoffwechseis bei Psychosen2. Die Epilepsie. 1908.Google Scholar
  24. 24.
    Krainsky, N., Zur Pathologie der Epilepsie. Allgem. Zeitschr. f. Psych.54. 1898.Google Scholar
  25. 25.
    Krumbmiller, Arch, des sciences biol. de St. Petersbourg 1908. Zit. n. Rohde.Google Scholar
  26. 26.
    Meyer, Kurt, Die antiproteolytische Wirkung des Blutserums und ihre Beziehung zum Eiweißstoffwechsel. Berl. klin. Wochenschr. 1909, Nr. 23.Google Scholar
  27. 27.
    Müller u. Jochmann, Zur Kenntnis des proteolytischen Fermentes und seines Antifermentes. Verhandig. d. Kongr. f. Inn. Med. Wiesbaden 1907.Google Scholar
  28. 28.
    Peritz, Georg, Das Verhältnis von Lues, Tabes und Paralyse zum Lecithin. Zeitschr. f. experim. Pathol. u. Ther.5. 1909.Google Scholar
  29. 29.
    Paris, Epilepsie, pathogénie et indications thérapeutiques. Arch, de Neurologie17. 1904.Google Scholar
  30. 30.
    Pick u. Przibram, Beiträge zur Kenntnis der ätherempfindlichen und äther löslichen Substanzen des Blutserums und ihr Einfluß auf einige Immuni tätsreaktionen. Biochem. Zeitschr.11. 1908.Google Scholar
  31. 31.
    Raimann, Glykosurie bei Geisteskranken. Zeitschr. f. Heilkunde33. 1902.Google Scholar
  32. 32.
    Redlich, Die Beziehungen zwischen der genuinen und symptomatischen Epilepsie. Deutsche Zeitschr. f. Nervenheilk.36. 1909.Google Scholar
  33. 33.
    Rohde, Stoffwechselversuche an Epileptikern. Deutsches Archiv f. klin. Medizin95. 1909.Google Scholar
  34. 34.
    Schrader, Stoffwechsel während der Menstruation. Zeitschr. f. klin. Medizin25. 1894.Google Scholar
  35. 35.
    Schwarz, Die Natur des Antitrypsins im Serum und der Mechanismus seiner Wirkung. Wiener klin. Wochenschr. 1909, Nr. 33.Google Scholar
  36. 36.
    Stümpke, Die antitryptischen Stoffe bei Syphilis. Med. Klin. 1910, Nr. 6.Google Scholar
  37. 37.
    Tintemann, Zur Stoffwechselpathologie der Epilepsie. Münch. med. Wochenschr. 1909, Nr. 29.Google Scholar
  38. 38.
    Wassermann, Berl. klin. Wochenschr. 1910, Nr. 26. Diskussion in der Berl. med. Gesellsch. zum Vortrag Freudenberg.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1910

Authors and Affiliations

  • Stefan Rosental
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für allgemeine und experimentelle PathologieWien
  2. 2.Klinik für Psychiatrie und NeurologieWien

Personalised recommendations