Advertisement

Degenerationspsychosen und dementia praecox bei kriminellen

  • Gustav Aschaffenburg
Article

Zusammenfassung

Die Haft und die mit der Verhaftung verbundenen psychischen Erregungen können bei prädisponierten Menschen neben anderen Formen der Psychosen auch Syndrome auslösen, die einen deutlich psychogenen Charakter tragen. Weder die Entstehung dieser Zustände in der Haft noch ihr Schwinden nach der Enthaftung beweisen, daß es sich um psychogene Entartungszustände handeln muß. Es sind vielmehr weit öfter, als im allgemeinen angenommen wird, nur Exacerbationen oder die ersten deutlichen Symptome der Dementia praecox. Die Haft gibt ihnen nur die eigenartige Färbung, die sie mit den sehr viel selteneren wirklich psychogenen Haftpsychosen gemeinsam hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Birnbaum, Karl, Psychosen mit Wahnbildung und wahnhafte Einbildungen bei Degenerierten. Halle a. S. 1908.Google Scholar
  2. -Zur Frage der psychogenen Krankheitsformen. Zeitsohr. f. d. ges. Neur. u. Psych.1, 27 und2, 404.Google Scholar
  3. - Die strafrechtliche Beurteilung der Degenerierten. Ärztl. Sachverst. Ztg. 1911, Nr. 5.Google Scholar
  4. - Über psychopathische Persönlichkeiten. Wiesbaden 1909.Google Scholar
  5. - Zur Lehre von den degenerativen Wahnbildungen. Allgem. Zeitschr. f. Psych.66, 19.Google Scholar
  6. Bonhoeffer, K., Über den pathologischen Einfall. Deutsche med. Wochenschr. 1904, Nr. 39.Google Scholar
  7. - Klinische Beiträge zur Lehre von den Gefängnispsychosen. Halle a. S. 1907.Google Scholar
  8. - Wie weit kommen psychogene Krankheitszustände und Krankheitsprozesse vor, die nicht der Hysterie zuzurechnen sind. Allgem. Zeitschr. f. Psych.68, 371.Google Scholar
  9. Bumke, Oswald, Zur Frage der funktioneilen Psychosen. Fortschritte der naturwissenschaftl. Forschung6, 131. 1912.Google Scholar
  10. Hellpach, Grundlinien einer Psychologie der Hysterie. Leipzig 1904.Google Scholar
  11. Lückerath, Zur Differentialdiagnose zwischen Dementia praecox und Hysterie. Allgem. Zeitschr. f. Psych.68, 312.Google Scholar
  12. Meyer, E., Ursachen der Geisteskrankheiten. Jena 1907.Google Scholar
  13. Reiß, Eduard, Konstitutionelle Verstimmung und manisch-depressives Irresein. Zeitschr. f. d. ges. Neur. u. Psych.2, 347.Google Scholar
  14. Rüdin, Ernst, Über die klinischen Formen der Gefängnispsychosen. Allgem. Zeitschr. f. Psych.58, 446.Google Scholar
  15. - Eine Form akuten halluzinatorischen Verfolgungswahnsins der Haft ohne spätere Weiterbildung des Wahns und ohne Korrektur. Allgem. Zeitschr. f. Psych.60, 852.Google Scholar
  16. Siefert, Über die Geistesstörungen der Strafhaft. Halle a. S. 1907.Google Scholar
  17. Többen, Ein Beitrag zur Psychologie der zu lebenslänglicher Zuchthausstrafe verurteilten oder begnadigten Verbrecher. Monatsschr. f. Kriminalpsychologie9, 449.Google Scholar
  18. Wilmanns, Karl, Über Gefängnispsychosen. Halle a. S. 1908.Google Scholar
  19. Wilmans, Kurt, Statistische Untersuchungen über Haftpsychosen. Allgem. Zeitschr. f. Psych.67, 846.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1913

Authors and Affiliations

  • Gustav Aschaffenburg

There are no affiliations available

Personalised recommendations