Deutsche Zeitschrift für Chirurgie

, Volume 171, Issue 1–2, pp 13–29

Weitere Beiträge zur traumatisch-mechanischen Entstehung der „spontanen” Knorpelablösungen (sogen. Osteochondritis dissecans)

  • Max Kappis
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Fischer, A. W., Die von A. Köhler beschriebene Erkrankung des 2. Metatarsusköpfchens: eine traumatische Deformität. Röntgenstrahlen. fortschritte, Bd. 28, S. 462.Google Scholar
  2. 2.
    Fromme, Die Ursache der Wachstumsdeformitäten. Deutsche med. Wochenschr. 1920, Nr. 7, S. 169.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Kappis, M., Osteochondritis dissecans und traumatische Gelenkmäuse. Deutsche Zeitschr. f. Chir., Bd. 157, S. 187.Google Scholar
  4. 4.
    Köhler. Eine typische Erkrankung des 2. Metatarso-Phalangealgelenks. Münchner med. Wochenschr. 1920. Nr. 45, S. 1289.Google Scholar
  5. 5.
    Looser, E., Über Spätrachitis und Osteomalacie. Deutsche Zeitschr. f. Chir. 1920, Bd. 152, S. 210.Google Scholar
  6. 6.
    Unger, Eine typische Erkrankung des 2. Metatarso-Phalangealgelenks. Münchner med. Wochenschr. 1921, Nr. 20, S. 614.Google Scholar
  7. 7.
    Weil, S., Beitrag zur Kenntnis der von A. Köhler beschriebenen Erkrankung des 2. Metatarso-Phalangealgelenks. Röntgenstrahlen-Fortschr. 1921, Bd. 28, H. 2, S. 133.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1922

Authors and Affiliations

  • Max Kappis
    • 1
  1. 1.Chirurgischen Universitätsklinik KielKielDeutschland

Personalised recommendations