Advertisement

Der Verlauf der Blutzuckerkurve nach Lävulosebelastung und seine Bedeutung für die funktionelle Leberdiagnostik

  • H. E. Büttner
  • R. Neuhaus
Article

Zusammenfassung

Die nach Gabe von 100g Lävulose während 3 Stunden betrachtet Blutzuckerkurve stellt eine außerordentlich feine Leberfunktionsprüfung dar.

Ikterus catarrhalis, Cholecystitis, Ikterus durch Carcinom zeigen besondere Kurventypen, die sich deutlich voneinander unterscheiden. Ebenso kommt der Thyreotoxikose eine besondere Kurve zu. Die Kurven bei Lebercirrhosen verlaufen immer stark pathologisch, aber anscheinend nicht einheitlich.

Der Wert der Funktionsprüfung wird dadurch erhöht, daß die Kurven gesunder Menschen nur in sehr engen Grenzen variieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Strauß: Med. Wschr.190, Nr 44/45.Google Scholar
  2. 2.
    Crefeld u.Laudenius: Z. klin. Med.1928, 107.Google Scholar
  3. 3.
    Isaac: Klin. Wschr.1910, 1167.Google Scholar
  4. 4.
    Hetenyi: Dtsch. med. Wschr.1922, Nr 36.Google Scholar
  5. 5.
    Heinicke u.Peters: Klin. Wschr.1930, Nr 33.Google Scholar
  6. 6.
    Kugelmann: Klin. Wschr.1930, Nr 33.Google Scholar
  7. 7.
    Scharpf: Z. exper. Med.1924, 206.Google Scholar
  8. 8.
    Ladenius: Diss. Amsterdam 1927.Google Scholar
  9. 9.
    Büttner: Klin. Wschr.1931, 771.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1931

Authors and Affiliations

  • H. E. Büttner
    • 1
  • R. Neuhaus
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitätsklinik GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations