Advertisement

Holz als Roh- und Werkstoff

, Volume 46, Issue 2, pp 59–65 | Cite as

Thermische Frequenzkennlinien von wetterbeanspruchten Holzbalken

  • N. Deliiski
Forschung und Praxis
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

Vorgeschlagen wird ein Verfahren zur Bestimmung der thermischen Frequenzkennlinien wetterbeanspruchter Holzbalken unter Anwendung des vom Verfasser früher aufgestellten mathematischen Modells für die Holzerwärmung durch Wärmeleitung. Auf der Grundlage der guten quantitativen übereinstimmung zwischen dem mathematischen Modell und dem reellen vorgang wurden die thermischen Amplituden-Frequenzkennlinien und die Phasen-Frequenzkennlinien der Balken bei zweidimensionalem Wärmefluß bestimmt. Es wurde festgestellt. daß die dargelegten thermischen Frequenzkennlinien als allgemeine und konstante Kennlinien zu beurteilen sind, welche das thermische Verhalten der Balken bei fast allen in der Praxis vorkommenden Wetterbetastungen mit ausreichender Genauigkeit wiedergeben.

Thermal frequency characteristics of weathered wooden beams

Abstract

A procedure is suggested for the determination of thermal frequency characteristies for weathered wooden beams, applying a mathematical model, which the author had created in the past. Based on a good quantitative concordance between the mathematical model and the real procedure, the amplitudes and phases for the thermal frequency characteristics of the beams were determined under two-dimensional healt flow. It could be stated, that the achieved thermal frequency characteristics can be judged as general and constant characteristics. They reporduce with sufficient exactness all thermal reactions of the beams, which appear in practice during all conditions of weathering.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Deliiski, N. 1977: Brechnung der instaionären Temepraturverteilung im Holz bei der Erwärmung durch Wärmeleitung. Teil I: Matheamtisches Modell für die Erwärmung des Holzes durch Wärmeleitung. Holz Roh-Werkstoff 35:141–145Google Scholar
  2. Guzenda, E; Ganowicz, R. 1986: Temepraturänderungne in breattschichtverleimten Holzbalken bei periodisch wechselnden Umgebungstemperature. Holz Roh-Werkstoff 44:61–67CrossRefGoogle Scholar
  3. Kollmann, F. 1982: Technologie des Holzes und der Holzwerkstoffe. 2. Aufl., Bd. 1. Berlin, Heidelberg, Berlin, New York: SpringerGoogle Scholar
  4. Meierhofer; Sell, J. 1979a: Physikalische Vorgänge in wetteerbeanspruchten Holzbauteilen. 2. Mitteilung Tragende Holzbauteile im Feien und unter Dach. Holz Roh-Werkstoff 37:227–234CrossRefGoogle Scholar
  5. Meierhofer; Sell, J. 1979b: Physikalische Vorgänge in wetterbeanspruchten Holzbauteilen. 3. Mitteilung: Träger mit direkter Wetterbeanspruchung. Holz Roh-Werkstoff 37:447–454CrossRefGoogle Scholar
  6. Solar, F. 1977: Erforschung einiger aktueller Probleme bei brettschichtverleimten Trägern. Teil I: Herstellung von Versuchsträgern mit gezielt eingebauten Produktionsfehlern. Ermittlung der Temepraturverteilung im Jahresablauf sowie Untersuchung der durch verschiedene feuchte Lamellen auftretenden Schubspannungen in einem Hetzer-Träger. Holzforsch. Holzverw. 29:1–5Google Scholar

Copyright information

© Spring-Verlag 1988

Authors and Affiliations

  • N. Deliiski
    • 1
  1. 1.Forsttechnische Hochschule SofiaLehrstuhl für Mechanisierung und Automatisierung der HolzverarbeitungsprozesseSofiaBulgarien

Personalised recommendations