Advertisement

Zeitschrift für Hydrologie

, Volume 4, Issue 3–4, pp 131–175 | Cite as

Die höhere Vegetation der subalpinen Seen und Moorgebiete des Val Piora

St. Gotthard-Massiv
  • Walo Koch
Im Auftrage der Hydrobiologischen Kommission der S. N. G. Ausgeführte Arbeit

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Allorge, Pierre, Sur quelques groupements aquatiques et hygrophiles des Alpes du Briançonnais. Festschrift Carl Schröter. Veröff. Geobot. Inst. Rübel. Zürich 1925.Google Scholar
  2. Bachmann, H., Der Ritomsee. A. Geologische Übersicht, B. Morphologie, C. Veränderungen, D. Temperaturen. E. Transparenz des Ritornsees. Zeitschrift für Hydrologie 2. Aarau 1924.Google Scholar
  3. Beger, Herbert K. E., Assoziationsstudien in der Waldstufe des Schanfiggs. Beilage Jahresber. Naturf. Ges. Graubündens 1921/22. Chur 1922.Google Scholar
  4. Braun-Blanquet, J., Les Cévennes méridionales (massif de l'Aigoual). Etudes sur la végétation mediterranéenne I. Arch. des Sc. phys. et nat. 4e sér.48. Genève 1915.Google Scholar
  5. Braun-Banquet, J., Prinzipien einer Systematik der Pflanzengesellschaften auf floristischer Grundlage. Jahrb. St. Gall. Naturw. Ges.57, II. Teil (1920 und 1921). St. Gallen 1921.Google Scholar
  6. Braun-Blanquet, J., Zur Wertung der Gesellschaftstreue in der Pflanzensoziologie. Vierteljahrsschr. Naturf. Ges. Zürich70, Zürich 1925.Google Scholar
  7. Braun-Blanquet, J., Etudes phytosociologiques en Auvergne. Rapport sur une excursion inter-universitaire. Clermont-Ferrand 1926 (a).Google Scholar
  8. Braun-Blanquet, J., Une reconnaissancee phytosociologique dans le Briançonnais. Bull. Soc. Bot. France 5e sér.,2. Paris 1926 (c).Google Scholar
  9. Braun-Blanquet, J., unter Mitwirkung vonHans Jenny, Vegetations-Entwicklung und Bodenbildung in der alpinen Stufe der Zentralalpen (Klimaxgebiet des Caricion curvulae). Mit besonderer Berücksichtigung der Verhältnisse im schweizerischen Nationalpark. Denkschriften Schweiz. Naturf. Ges.63, Abh. 2, Zürich 1926 (b).Google Scholar
  10. Braun-Blanquet, J., etPavillard, J., Vocabulaire de Sociologie végétale. 2e édition. Montpellier 1925.Google Scholar
  11. Braun-Blanquet, J., etThellung, A., Observations sur la Végétation et sur la Flore des environs de Zermatt. Bull. de la Murithienne61. Sion 1921.Google Scholar
  12. Brockmann-Jerosch, H., Die Flora des Puschlav und ihre Pflanzengesellschaften. Leipzig 1907.Google Scholar
  13. Düggeli, M., Bakteriologische Studien am Ritomsee. Zeitschrift für Hydrologie 2. Aarau 1924.Google Scholar
  14. Dutoit, Daniel, Les associations végétales des sous-alpes de Vevey (Suisse). Thèse Univ. Lausanne 1924.Google Scholar
  15. Frey, Eduard, Die Vegetationsverhältnisse der Grimselgegend im Gebiet der zukünftigen Stauseen. Mitt. Naturf. Ges. Bern6 (1921) 1922.Google Scholar
  16. Gams, Hellmut, Von den Follatères zur Dent de Morcles. Vegetations-monographie aus dem Wallis. Beitr. zur geobot. Landesaufnahme15. Bern 1927.Google Scholar
  17. Hager, K., Verbreitung der wildwachsenden Holzarten im Vorderrheintal (Kt. Graubünden). Erhebungen über die Verbreitung der wildwachsenden Holzarten in der Schweiz3, 1916.Google Scholar
  18. Klika, Jar., Poznámky ke geobotanickému vyzkumu Velké Fatry. 1926.Google Scholar
  19. Koch, Walo, Die Vegetationseinheiten der Linthebene unter Berücksichti gung der Verhältnisse in der Nordostschweiz. Jahrb. St. Gall. Naturw. Ges.61, II. Teil (1925). St. Gallen 1926.Google Scholar
  20. Krige, Petrographische Untersuchungen im Val Piora und Umgebung. Eclogae geol. Helvet.14, 1918.Google Scholar
  21. Lautensach, Die kleinen Seebecken der Tessiner Alpen. Zeitschr. für Gletscherkunde9, 1914.Google Scholar
  22. Lüdi, Werner, Die Sukzession der Pflanzenvereine. Allgemeine Betrachtung über die dynamisch-genetischen Verhältnisse der Vegetation in einem Gebiet des Berner Oberlandes. Mitt. Naturf. Ges. Bern 1919.Google Scholar
  23. Lüdi, Die Pflanzengesellschaften des Lauterbrunnentales und ihre Sukzession. Beitr. zur geobot. Landesaufnahme9. Zürich 1921.Google Scholar
  24. Rübel, E., Pflanzengeographische Monographie des Berninagebietes. Englers Bot. Jahrb.47. Leipzig 1912.Google Scholar
  25. Rudolph, Karl, undFirbas, Franz. Die Moore des Riesengebirges. Palaeoflor. und stratigr. Unters. böhm. Moor3. Beih. Bot. Centralbl.43, Abt. II. 1927.Google Scholar
  26. Schröter, C. Das Pflanzenleben der Alpen. Eine Schilderung der Hochgebirgsflora.2. Aufl. Zürich 1926.Google Scholar
  27. Szafer W.,Kulczynski, S.,Pawlowski, B.,Stecki, K.,Sokolowski, M., Die Pflanzenassoziationen des Tatra-Gebirges. III., IV., und V. Teil. Bull. Internat. Acad. Polon. des Sc. et des Lettres. Classe des sc. nat. et math., sér. B. 1926. No. suppl. 2. Cracovie 1927.Google Scholar
  28. Zlatnik, Alois, Les association de la végetation des Krkonose et le pH. Mém. de la Soc. des Sciences de Bohême. Classe des sc. 1925. Prague 1925.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von H.R. Saurländer & Co. 1928

Authors and Affiliations

  • Walo Koch
    • 1
  1. 1.Institut für spezielle Botanik der Eidgenössischen Technischen Hochschule in ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations