Advertisement

Naturwissenschaften

, Volume 5, Issue 34, pp 537–543 | Cite as

Die Ergebnisse der neueren Forschung über Atom- und Molekularwärmen

  • Erwin Schrödinger
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturnachweise

  1. 1).
    Im wesentlichen heißt das, man muß den thermischen Ausdehnungskoeffizienten und die Kompressibilität kennen.Google Scholar
  2. 1).
    Diese potentielle Energie der Wärmebewegung darf nicht verwechselt werden mit der Arbeit, welche bei der thermischen Ausdehnung zur dauernden Volumvergrößerung, d. i. Vergrößerung der durchschnittlichen Atomabstände, aufgewendet werden muß, und die wir oben Volumänderungsarbeit nannten. Die Verwechslung liegt nahe, weil es sich in der Tat um Arbeit gegendieselben. Kräfte handelt.Google Scholar
  3. 1).
    Wegen des sog. Hookeschen Gesetzes der Elastizitätstheorie, wonach die elastischen Deformationen den wirkendeu Kräften proportional sind.Google Scholar
  4. 1).
    Man denke daran, daß sich der überwiegende Teil der Licht- und Wärmestrahlungserscheinungen durch Annahme von Transversalwellen in einem gewöhnlichen elastischen Medium vollkommen genau darstellen läßt.Google Scholar
  5. 2).
    Bei der Übertragung des Boltzmannschen Satzes auf diese Grundschwingungen tritt an Stelle der kinetischen und potentiellen die elektrische und die magnetische Energie, deren Mittelwerte hier ebenfalls gleich sind. Der Beweis, daß diese Auffassung vollberechtigt ist, kann hier natürlich so wenig erbracht werden, wie der des Boltzmannschen Satzes überhaupt.Google Scholar
  6. 1).
    Es ist dabei einerseits an die oben erwähnten Grundschwingungen des Hohlraumes, andererseits an sog. kleine „Resonatoren” gedacht, d. i. Moleküle mit + und − geladenen, gegeneinander beweglichen Bestandteilen, welche Strahlungsenergie aufnehmen und abgeben können (Emission und Absorption). Die Gleichheit von potentieller und kinetischer Energie gilt für alle diese Gebildestreng.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1917

Authors and Affiliations

  • Erwin Schrödinger
    • 1
  1. 1.Wien

Personalised recommendations