Advertisement

Computing

, Volume 1, Issue 2, pp 127–132 | Cite as

Die Berechnung einiger elementarer transzendenter Funktionen mit Hilfe des Richardson-Algorithmus

  • S. Filippi
Article

Zusammenfassung

In dieser Arbeit wird gezeigt, wie man mit Hilfe desRichardson-Algorithmus Funktionswerte der Inversen einiger elementarer transzendenter Funktionen in einfacher Weise berechnen kann. Hierzu wurden auf einer Digitalrechenanlage auch einige Vergleichsrechnungen durchgeführt.

Summary

In this paper we present a method for the computation of some inverse elementary transcendental functions usingRichardsons “Deferred Approach to the Limit”. A comparison of this method with other methods is also given.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Bulirsch, R. undStoer, J.: Fehlerabschätzungen und Extrapolation mit rationalen Funktionen bei Verfahren vom Richardson-Typ. Numerische Mathematik6, S. 413–427 (1964).MathSciNetGoogle Scholar
  2. [2]
    Bulirsch, R. andStoer, J.: Numerical Treatment of Ordinary Differential Equations by Extrapolation Methods. Erscheint in “Numerische Mathematik”.Google Scholar
  3. [3]
    Filippi, S.: Das Verfahren von Romberg-Stiefel-Bauer als Spezialfall des allgemeinen Prinzips von Richardson. Teil I und Teil II. MTW11, 49–54 und 98–100 (1964).zbMATHMathSciNetGoogle Scholar
  4. [4]
    Kommerell, K.: Das Grenzgebiet der elementaren und höheren Mathematik. K. F. Köhler Verlag, Leipzig 1936.Google Scholar
  5. [5]
    Rutishauser, H.: Ausdehnung des Rombergschen Prinzips Num. Math.5, 48–54 (1963).zbMATHMathSciNetGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1966

Authors and Affiliations

  • S. Filippi
    • 1
  1. 1.51 Aachen

Personalised recommendations