Advertisement

Fortschritte der Kieferorthopädie

, Volume 54, Issue 5, pp 179–186 | Cite as

Der Oberkiefer-Sechsjahrmolar und seine Beziehung zur Kieferhöhle

Eine Vergleichsstudie zwischen Panoramaschichtaufnahme und Computertomogramm
  • M. Freisfeld
  • D. Drescher
  • B. Schellmann
  • H. Schüller
Originalarbeit-Klinische Untersuchung

Zusammenfassung

Von 30 Patienten wurden die konventionellen Panoramaschichtaufnahmen (OPG) mit im Durchschnitt 2,5 Monate später erstellten Transversalbildern von Computertomogrammen (CT) ausgewertet und die Beziehung der Sechsjahrmolarwurzeln zur Kieferhöhle in beiden Darstellungen verglichen. Zwischen OPG und CT ergaben sich erhebliche Unterschiede: Weder die Eindringtiefe noch die Anzahl der Wurzeln, die im Kontakt mit der Kieferhöhlenkortikalis standen, zeigten eine Übereinstimmung. Nach einem dreistufigen Einteilungsraster befanden sich im OPG von 169 Wurzeln 64 in der Kieferhöhle, im CT dagegen nur 37 Wurzeln. Deutlich wurde der teilweise krasse Gegensatz zwischen der Stufenzugehörigkeit im Röntgenbild und der Wurzel-Kieferhöhlen-Beziehung im CT erst bei der differenzierten wurzelflächenbezogenen Stufenzuteilung. Das OPG war nur sehr eingeschränkt geeignet, die Interaktion zwischen Molarenwurzeln und Kieferhöhle zu beurteilen. Durch die Divergenz der Molarenwurzeln stellten sich die strukturellen Beziehungen im CT wesentlich günstiger dar. Dennoch sollte die vorliegende Grenzsituation wegen der Nähe der Wurzeln zur vestibulären Kortikalis bei Verankerungsmaßnahmen bedacht werden.

The maxillary first molar and its relation to maxillary sinus. A comparison study between panoramic radiography and computed tomography

Summary

Panoramic radiographs (OPGs) and computer tomograms (CTs) of 30 patients, the latter taken on average 2.5 months later, were evaluated for the purpose of comparing the relation of their roots to the bottom of the maxillary sinus. The CT and OPG images yielded significant differences in the topographic relations between the roots and the maxillary sinius. In the OPG 64 out of 129 roots seemed to penetrate the maxillary sinus. In the CT transversal slices, on the other hand, penetration could be observed for only 37 roots. This phenomenon became more apparent when the relations between the mesial, distal, buccal, and oral root surfacess and their relations to the sinus were assessed. Applying a three stage scoring scheme, it was found that in the large majority of cases only the apices were in contact with the mucosa of the sinus. Thus, the possible loss of anchorage in these cases is below five percent.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bench, R. W., C. F. Gugino, J. J. Hilgers: Bioprogressive therapy. Part 2, J. clin. Orthodont. 11 (1977), 661–671.Google Scholar
  2. 2.
    Freisfeld, M., H. Schüller: Anwendungsmöglichkeiten der Computertomographie in der Kieferorthopädie. Prakt. Kieferorthop. 6 (1992) 169–182.Google Scholar
  3. 3.
    Fuhrmann, R. A. W., H. Wehrbein, P. R. Diedrich: Dreidimensionale computertomographische Darstellung des bezahnten Alveolarkamms. Ein radiologisch-histologischer Vergleich. Fortschr. Kieferorthop. 54 (1993), 91–100.PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Fuhrmann, R. A. W., H. Wehrbein, P. R. Diedrich: Perforationen der basalen Kieferhöhlenkortikalis. Posterdemonstration, Saarbrücken 1993.Google Scholar
  5. 5.
    Fuhrmann, R. A. W., H. Wehrbein, H.-M. Klein, R. W. Günther, P. R. Diedrich: Computertomographische Darstellung der dentoalveolären Kieferhöhlenbucht des bezahnten Kiefers. Schweiz. Mschr. Zahnmed. 103 (1993), 285–291.Google Scholar
  6. 6.
    Harry, M. R., M. R. Sims: Root resorption in bicuspid intrusion. A scanning electron microscope study. Angle Orthodont. 52 (1982), 235–258.PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Holtkamp, C.: Die Kräfte und Drehmomente am Zwei-Zahn-Modell. Ein analytischer und experimenteller Vergleich. Med. Diss., Bonn 1991.Google Scholar
  8. 8.
    Jost-Brinkmann, R., R. R. Miethke: Einfluß der physiologischen Zahnbeweglichkeit auf die Friktion zwischen Bracket und Bogen. Fortschr. Kieferorthop 52 (1991), 102–109.CrossRefPubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Kalkwarf, K. L., R. F. Krejci, Y. C. Pao: Effect of apical root resorption on periodontal support. J. prosth. Dent. 56 (1986), 317–319.Google Scholar
  10. 10.
    Langford, S. R.: Root resorption extremes resulting from clinical RME. Amer. J. Orthodont. 81 (1982), 371–377.Google Scholar
  11. 11.
    Lavato, D. C.: Alveolar plate fenestrations and dehiscenses of the human skull. Oral Surg. 29 (1970), 816–819.Google Scholar
  12. 12.
    Phillips, J. R.: Apical root resorption under orthodontic therapy. Angle Orthodont. 25 (1955), 1–22.Google Scholar
  13. 13.
    Reitan, K.: Initial tissue behavior during apical root resorption. Angle Orthodont. 44 (1974), 68–82.PubMedGoogle Scholar
  14. 14.
    Schmuth, G. P. F., M. Freisfeld, O. Köster, H. Schüller: The application of computerized tomography (CT) in cases of impacted maxillary canines. Europ. J. Orthodont. 14 (1992), 296–301.Google Scholar
  15. 15.
    Watson, W. G.: A computerized appraisal of the highpull face bow. Amer. J. Orthodont. 62 (1972), 561–579.CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Wehrbein, H., W. Bauer, B. Schneider, P. Diedrich: Experimentelle körperliche Zahnbewegung durch den knöchernen Nasenboden — eine Pilotstudie. Fortschr. Kieferorthop. 51 (1991), 271–276.Google Scholar
  17. 17.
    Wehrbein, H., P. Diedrich: Zur morphologischen Ausgangssituation bei basal pneumatisiertem Sinus maxillaris — eine radiologisch-histologische Studie am Menschen. Fortschr. Kieferorthop. 53 (1992), 254–262.PubMedGoogle Scholar
  18. 18.
    Wehrbein, H., P. Diedrich: Parodontale Veränderungen nach orthodontischer Zahnbewegung — eine retrospektive histologische Studie am Menschen. 2. Mitteilung. Fortschr. Kieferorthop. 53 (1992), 203–210.PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Urban & Vogel 1993

Authors and Affiliations

  • M. Freisfeld
    • 1
  • D. Drescher
    • 1
  • B. Schellmann
    • 1
  • H. Schüller
    • 2
  1. 1.Poliklinik für Kieferorthopädie des Zentrums für ZMK-HeilkundeBonn
  2. 2.Radiologische Klinik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonn

Personalised recommendations