Advertisement

Anzeiger für Schädlingskunde

, Volume 21, Issue 5, pp 65–73 | Cite as

Neue Erkenntnisse zur Bekämpfung des Apfelblütenstechers

Originalaufsätze

Zusammenfassung

Als Ergebnis der in den letzten Jahren durchgeführten Versuche gegen den Apfelblütenstecher läßt sich folgendes sagen:
  1. 1.

    Die Bekämpfung dieses Schädlings stellt keine Sondermaßnahme dar, sondern sie kann im Rahmen einer normalen Spritzfolge unter Berücksichtigung geeigneter Mittel und Zeiten erfolgen.

     
  2. 2.

    In Apfelblütenstecher gefährdeten Lagen ist die Winterspritzung in jedem Fall sehr spät zu legen (Blattknospenaustrieb) und nur mit Gelbspritzmitteln oder Mischpräparaten mit Obc. vorzunehmen.

     
  3. 3.

    Verhindert ungünstige Witterung diese Spritzung, oder kommen erst nach Knospenaustrieb, bedingt durch kühle Witterung (Maximum unter 10° C bzw. Tagesmittel unter 7–8° C), die Käfer aus den Winterverstecken, so muß eine frühe Vorblütespritzung mit Kontaktinsektiziden die Winterspritzung ersetzen. Diese Notwendigkeit ist eine seltene Ausnahme. Zur Erhöhung von Bekämpfungserfolg und-sicherheit sollten wenn möglich immer beide Spritzungen vorgenommen werden. Bei der Vorblütespritzung ist selbstverständlich ein Fungizid zur gleichzeitigen Schorfbekämpfung zuzusetzen.

     
  4. 4.

    Die Bekämpfung ist schon bei geringstem Befall von Bedeutung, zumal durch die gleichen Maßnahmen auch andere Schädlinge erfaßt werden. Aus letzterem Grunde müssen vor Blattknospenaufbruch die auch ovozid wirkenden Dinitrokresole verwendet werden, obwohl an sich die Kontaktmittel auch zu dieser Zeit wirksam wären.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Veröffentlicht von Dr. M. Hanf: “Biologie und Bekämpfungsmöglichkeiten des Apfelblütenstechers” —Gartenbauwissenschaft BD. 12, Heft 4/5, 1938.Google Scholar
  2. 2).
    Untersuchungen über die Bekämpfungsmöglichkeiten des Apfelblütenstechers”. — Forschungsdienst, Bd. 6, Heft 12.Google Scholar
  3. 3).
    Zur Bekämpfung des Apfelblütenstechers”, Die kranke Pflanze,20, Heft 3/4. 1943.Google Scholar
  4. 4).
    Der Apfelblütenstecher und seine Bekämpfung”. Landw. Wochenblatt d. Landwirtschaftskammer f. Hessen-Nassau vom 16. 3. 1946.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Paul Parey 1948

Authors and Affiliations

  • M. Hanf
    • 1
  1. 1.Bezirksstelle für PflanzenschutzGießen (Lahn)

Personalised recommendations