Advertisement

Ueber die Beschaffenheit des Berliner Leitungswassers in der Zeit vom April 1889 bis October 1891, nebst einem Beitrag zur Frage der Bleiaufnahme durch Quellwasser

  • B. Proskauer
Article
  • 18 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Litteratur

  1. 1.
    Wolffhügel.Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. I. S. 1 u. 563. — Plagge und Proskauer.Diese Zeitschrift. Bd. II. S. 401. — Proskauei.Ebenda. Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. IX. S. 103.Google Scholar
  2. 2.
    Diese Zeitschrift. Bd. VIII. S. 1. — Vgl. auch Piefke, Neuere Ermittelungen über die Sandfiltration.Journal für Gasbeleuchtung und Wasserversorgung. 1891.Google Scholar
  3. 1.
    Aphorismen über Wasserversorgung.Diese Zeitschrift. Bd. VII. S. 115. Bd. VIII. S. 331.Google Scholar
  4. 1.
    Nach den Berichten der Werke, ohne Abzug von 10 Procent Verlust.Google Scholar
  5. 1.
    Schilling'sJournal für Gasbeleuchtung und Wasserversorgung. 1891.Google Scholar
  6. 1.
    Südstrang gesperrt.Google Scholar
  7. 1.
    Vgl.diese Zeitschrift. Bd. II. S. 444. Bd. IX. S. 119.Google Scholar
  8. 1.
    Diese Zeitschrift. Bd. II. S. 481 u. 487.Google Scholar
  9. 2.
    Ebenda. Diese Zeitschrift. Bd. IX. S. 123.Google Scholar
  10. 1.
    Piefke.Diese Zeitschrift. Bd. VIII. S. 372.Google Scholar
  11. 2.
    A. a. O. Piefke.Diese Zeitschrift. Bd. VIII. S. 359.Google Scholar
  12. 1.
    Ein meiner mit Plagge gemeinschaftlich publicirten Arbeit (a. a. O.) beigefügter Plan von Berlin veranschaulicht das Rohrnetz der Wasserleitung mit den 10 Entnahmestellen genauer; auf diesen sei hier verwiesen.Google Scholar
  13. 1.
    Die Tegeler Sandfilter waren erst ein Jahr in Betrieb; vor dieser ZeitGoogle Scholar
  14. 1.
    Wasserversorgung und Bleivergiftung, Gutachten über die zu Dessau im Jahre 1886 vorgekommenen Vergiftungsfälle.Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. Bd. II. S. 484.Google Scholar
  15. 2.
    Ursache und Beseitigung des Bleiangriffes durch Leitungswasser. Chemische Untersuchungen aus Anlass der Dessauer Bleivergiftungen im Jahre 1886. Dessau 1888.Google Scholar
  16. 3.
    Lösung des Bleies in den Röhren der Wasserleitungen.Arch. Pharm. 1887. Bd. CCXXV. S. 858.Google Scholar
  17. 4.
    Tiemann-Gärtner,Wasseranalyse. 3. Aufl. S. 315. — Heyer, a.a.O.Wasseranalyse. S. 10.Google Scholar
  18. 1.
    Vgl. auch Woffhügel, a. a. O. Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. I, S. 497; ferner: “Ueber blei- u. zinkhaltige Gegenstände”.Arbeiten a. d. Kaiserl. Gesundheitsamt. Bd. II. S. 160. — Richter, Bleierkrankungen durch Leitungswasser in Deussau.Deutsche Vierteljahresschrift für öffentliche Gesundheitspflege. Bd. XIX. Hft. 3.Google Scholar
  19. 1.
    Z. angew. Chem. 1892. S. 727.Google Scholar
  20. 2.
    Wolfhügel, a. a. O.Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. I. S. 518.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1983

Authors and Affiliations

  • B. Proskauer

There are no affiliations available

Personalised recommendations