Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Laparoskopisch angelegte Neovagina nach der modifizierten Methode nach Vecchietti

Zusammenfassung

Die laparoskopisch durchgeführte Bildung einer Neovagina bedeutet eine wesentliche Verbesserung der Vecchietti-Methode. Dank des geringen Traumas erfordert dieser Eingriff nur einen kurzzeitigen Krankenhausaufenthalt, was besonders in Anbetracht dieses psychischen und physischen Problems von großer Wichtigkeit ist. Die Ergebnisse sind identisch, so daß dieses Verfahren der konventionellen Methode nach Vecchietti immer vorgezogen werden sollte.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Keckstein, J., Buck, G., Tuttlies, F. et al. Laparoskopisch angelegte Neovagina nach der modifizierten Methode nach Vecchietti. Arch Gynecol Obstet 254, 424–426 (1993). https://doi.org/10.1007/BF02266047

Download citation