Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über Galaktose als alleiniges Kohlehydrat in der Säuglingsnahrung

  • 10 Accesses

Zusammenfassung

Ein 2 1/2 Monate alter gesunder Säugling erhielt 7 Tage lang praktisch glykosefreie Nahrung. Als einziges Kohlehydrat wurde Galaktose verfüttert. Diese wurde als vollgültiges Kohlehydrat assimiliert.

Die Gewichtszunahme war normal, der Urin stets frei von Acetonkörpern. Der Blutzuckerspiegel hielt sich auf normaler Höhe.

Von der verabreichten Galaktose wurde durchschnittlich 1/2% wieder ausgeschieden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. 1

    Bischoff G., u.Hiestermann, Mschr. Kinderheilk.46, 426 (1930) undG. Bischoff l. c. Mschr. Kinderheilk.48, 500 (1930).

  2. 2

    Heymann, Z. Kinderheilk.53 (1932).

  3. 3

    Guha, Bires, Chandra Biochemic. J.25, 1385 (1931).

  4. 4

    Fiessinger, Noel, u.Schrumpf, J. Physiol. et. Path. gén.30, 289 (1932).

  5. 5

    Roe, Joseph, u.Aaron Schwartzmann, J. of biol. Chem.96, 717 (1932).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Fasold, H. Über Galaktose als alleiniges Kohlehydrat in der Säuglingsnahrung. Z. Kinder-Heilk. 54, 257–260 (1932). https://doi.org/10.1007/BF02248274

Download citation