Advertisement

Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 53, Issue 2–3, pp 171–174 | Cite as

Experimentelle Untersuchungen über die Ausscheidung von Kalk, Phosphor und Kohlensäure nach Verabreichung von großen Vigantoldosen

  • Josef Warkany
  • Alfred Wasitzky
Article

Zusammenfassung

Die bereits angegebene Versuchsanordnung zum biologischen Nachweis von bestrahltem Ergosterin wurde durch Untersuchung der Kalk-und Kohlensäureausscheidung im Harn erweitert. Kaninchen, die mit Grünfutter ernährt, im Harn keine Phosphate ausscheiden, zeigen nach 24–48 Stunden nach Verabreichung von 20–50 mg bestrahltem Ergosterin reichliche Phosphatausscheidung. Die Kalk- und Kohlensäure-ausscheidung zeigt dabei ein weniger regelmäßiges Verhalten, in manchen Fällen ist sogar eine Verminderung nachweisbar, so daß diese Größen nicht so charakteristisch sind wie die Phosphorausscheidung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Warkany, Klin. Wschr.9, Nr 46, 2152.Google Scholar
  2. 2.
    Windaus, Nachr. Ges. Wiss. Göttingen, Math.-physik. Kl.1930.Google Scholar
  3. 3.
    György u.Popoviciu, Jb. Kinderheilk.82, 132 (1931).Google Scholar
  4. 4.
    Angus u. Mitarbeiter, Proc. roy. Soc.108, 340 (1931).Google Scholar
  5. 5.
    Windaus-Luttringhaus, Z. Physiol. Ch.203, 70 (1931).Google Scholar
  6. 6.
    Windaus-Luttringhaus InPincussen, Mikromethodik.Google Scholar
  7. 7.
    Ebenda.Windaus-Luttringhaus, InPincussen, Mikromethodik.Google Scholar
  8. 8.
    Treadwell, Analytische Chemie2.Google Scholar
  9. 9.
    Brown-Bennet-Shohl, Ref. Z. Kinderheilk.1930, 834.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1932

Authors and Affiliations

  • Josef Warkany
    • 1
  • Alfred Wasitzky
    • 1
  1. 1.Reichsanstalt für Mutter- und SäuglingsfürsorgeWien XVIII

Personalised recommendations