Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Änderungen der Natriumthiosulfat-Titer (Na2S2O3) mit dem Wetter und der Sonnenaktivität

The variations of the sodium thiosulphate titer with weather and solar activity

Zusammenfassung

Bei den beobachteten Schwandkungen der Natriumthiosulfat-Titer wurde ein Zusammenhang mit dem Wetter und der Sonnenaktivität vermutet. Eine Reihe statistisch hochgesicherter Beziehungen zwischen diesen Titerschwankungen und Vorgängen in der Atmosphäre können nachwegiesen werden. Diese führen zu der Annahme, daß der oxydierende Faktor mit den Phasenübergängen des Wassers in der Atmosphäre verknüpft its. Der reduzierende Faktor hängt sehr eng mit der sonnenaktivität zusammen. Bei fehlendem Unterschied zwischen Tag und Nacht muß ein dazwischengeschaltetes Übertragungssystem angenommen werden.

Summary

A relation between the observed variations of sodium thiosulphate titer and weather and solar activity has been conjectured. A series of statistically highly significant relations between these titer variations and atmospheric phenomena can be proved. These variations lead to the assumption that the oxidizing factor is bound to phase transitions of water in the atmosphere. The reducing factors is closely related to the solar activity. As there are no differences between day and night one has to assume the existence of a transfer system.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1.

    Caroli, G., A. Simmert, R. Herrmann undJ. Pichotka: Unregelmäßige Schwankungen bei der Titration einer Kaliumjodid-Lösung mit Natriumthiosulfat. Arch. Met. Geoph. Biokl., B,18, 371–382 (1970).

  2. 2.

    Neuwirth, R., undK. Hummel: Wettereinflüsse auf das Lichtstreuvermögen von kolloidalen Lösungen (Polyvinylpyrrolidon). Arch. Met. Geoph. Biokl., B,5, 388 (1954).

  3. 3.

    Neuwirth, R.: Atmosphärische Einflüsse auf die Alterung eines anorganischen Sols. Met. Rundsch.8, 1 (1955).

  4. 4.

    Mügge, R.: Synoptische Betrachtungen. Meteorolog. Zeitschr.48, 1 (1931).

  5. 5.

    Becker, U.: Ein Zusammenhang zwischen der Fällung von Wismutoxychlorid (anorganischer Test von Piccardi) und der Sonnentätigkeit. Arch. Met. Geoph. Biokl., B,6, 511 (1955).

  6. 6.

    Bortels, H.: Beziehungen zwischen Witterungsablauf, physikalisch-chemischen Reaktionen, biologische Geschen und Sonnenaktivität. Naturw.38, 165 (1951).

  7. 7.

    Findeisen, F.: Experimentelle Untersuchungen über den Einfluß des Witterungsablaufs auf die Beständigkeit eines Koloids. Biokl. Beibl.10, 23 (1943).

  8. 8.

    Caroli, G., undJ. Pichotka: Beziehung zwischen Blutgerinnung und Wetter. Naturw.39, 193 (1953).

  9. 9.

    Caroli, G., undJ. Pichotka: Wentere Untersuchungen zur Beziehung zwischen Blutgerinnung und Wetter. Arch. Met. Geoph. Biokl., B,5, 403 (1954).

Download references

Author information

Additional information

Mit 5 Abbildungen

Professor Dr.H. Lossnitzer in dankbarem Gedenken gewidmet.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Caroli, G., Smimmert, A. Änderungen der Natriumthiosulfat-Titer (Na2S2O3) mit dem Wetter und der Sonnenaktivität. Arch. Met. Geoph. Biokl. B. 19, 87–104 (1971). https://doi.org/10.1007/BF02243404

Download citation