Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Eine familiäre Trophoneurose der unteren Extremitäten

  • 30 Accesses

  • 16 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. Balint und Benedict, Ueber die Erkrankungen des Conus terminalis und der Cauda equina. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1906. Bd. 30. S. 35.

  2. Baum, E. W., Knochenbrüche bei Tabes und deren ätiologische Stellung. Habil.-Schrift. Zeitschr. f. Chir. Bd. 89. H. 1.

  3. Berger, Zur Frage der spinalen Blasenstörungen. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1904. Bd. 27. S. 424.

  4. Bernhardt, Neuropathologische Betrachtungen. Zur Lehre von den Läsionen des Epikonus des Rückenmarks. Beitr. z. wissenschaftl. Med. u. Chem. Festschr. E. Salkowski. Berlin 1904. Ref. Jahresber. f. Neur. u. Psych. 1905. S. 582.

  5. Bibergeil, Der Klauenhohlfuss. Münchener med. Wochenschr. 1912. S. 1805. - Die klinische Bedeutung der Spina bifida occulta. Berliner klin. Wochenschr. 1913. S. 1481.

  6. Brillaud, Syndromes du cÔne terminal et de l'épicÔne. Paris 1904. Ref. Neurol. Zentralbl. 1905. S. 363.

  7. Bing, Eine kombinierte Form derheredofamiliären Nervenkrankheiten. Deutsches Arch. f. klin. Med. 1905. Bd. 83. S. 199.

  8. Bittorf, Ein Beitrag zur Lehre von der Entstehung von Höhlen im Rückenmark und über symptomlose Hydromyelie. Virchow's Arch. f. pathol. Anat. Bd. 182. S. 520.

  9. Boks, Angeborenes familiäres Oedem der unteren Extremitäten. Ned. Tijdschr. f. Geneesk. 1913. 57. (I) 416. Ref. Zeitschr. f. die ges. Neur. u. Psych. 1913. Referate Bd. 7. S. 184.

  10. Bramann, Ueber symmetrische Gangrän. Chir.-Kongr. 1889. Zentralbl. f. Chir. 1889.

  11. Brunner, Ein Fall von Spina bifida occulta mit kongenitaler lumbaler Hypertrichose, Pes varus und „Mal perforant du pied“. Virchow's Arch. 1887. Bd. 108. S. 494. - Ein weiterer Beitrag zur Kasuistik der Spina bifida occulta. Virchow's Arch. 1892. Bd. 29. S. 246.

  12. Bruns, Referat über Verhoogen. Deutsche med. Wochenschr. 1895. - Die Geschwülste des Nervensystems. 2. Aufl. Berlin 1908. Verlag Karger.- Familiäre symmetrische Gangrän und Arthropathie an den Füssen. Neur. Zentralbl. 1903. S. 599.

  13. Cassirer, Die trophischen Störungen. Handb. d. Neur. von Lewandowski. Allgem.Teil. Bd. 2. S. 1135. - Die vasomotorisch-trophischen Neurosen. Berlin 1912. Verlag Karger.

  14. Deycke Pascha, Knochenveränderungen bei Lepra nervorum. Fortschr. auf dem Geb. der Röntgenstrahlen. Bd. 9. S. 9.

  15. Diehl, Familiäres Auftreten von vasomotorisch-trophischen Störungen. Monatsschr. f. Psych. u. Neur. 1901. Bd. 10. S. 401.

  16. Ernst, Missbildungen des Nervensystems. 3. Teil, 2. Abt. der Morphol. der Missbildgn. von E. Schwalbe. Jena 1909. Verlag Fischer.

  17. Ewald, Ueber Spina bifida occulta. Fortschr. auf dem Geb. der Röntgenstrahlen. Bd. 18. H.4. S. 276. - Ueber Gelenkerkrankungen bei Syringomyelie. Zeitschr. f. orthop. Chir. 1911. Bd. 29. S. 350.

  18. Eisberg, Spina bifida occulta with trophic disturbances followed by fibrolipoma of cauda equina; operation, recovery. Journ. of nerv. and ment. disease. 1911. Vol. 38. p. 289.

  19. Fischer, Ueber Blasenbildung bei Syringomyelie. Arch. f. Dermat. Bd. 113. S. 301.

  20. Flatau, Die motorische, sensible und Reflexsegmentierung im Rückenmark. Handb. der Neur. von Lewandowski. Bd. 2. S. 669.

  21. Frankl-Hochwart, Zur Differentialdiagnose der juvenilcn Blasenstörungen. Deutsche Ges. f. Urol. in Wien. Ref. Neur. Zentralbl. 1911. S. 1179.

  22. Frey, Zur Klinik und pathologischen Anatomie der Syringomyelie. Zeitschr. f. die ges. Neur. u. Psych. 1914. Bd. 21. S. 77.

  23. Fuchs, Ueber Beziehungen der Enuresis nocturna zu Rudimentärformen der Spina bifida occulta („Myelodysplasie“). Wiener med.Wochenschr. 1910. 60. Jahrg. S. 1569. - Sacrococcygeale Narben und Fisteln. Wiener klin. Wochenschr. 1910. S. 1057.

  24. Goldbladt, Syringomyelie bei Mutter und Tochter. Deutsche med. Wochenschr. 1910. S. 1523.

  25. Greenberg, Spina bifida. The Journ. of the Amer. med. assoc. 1907. Vol.58. Nr. 13. p. 1093. Ref. Jahresber. f. Neur. u. Psych. 1907. S. 336.

  26. Higier, Pathologie der angeborenen familiären und hereditären Krankheiten, speziell der Nerven- und Geisteskrankheiten. Arch. f. Psych. u. Neur. 1911. Bd. 48. S. 41.

  27. Hofmann, Max. Beiträge zur Entstehung und Behandlung des Mal perforant du pied. Beitr. z. klin. Chir. Bd. 73. S. 127. - Das Malum perforans pedis. Ergebn. d. Chir. u. Orthop. 1914. Bd. 8.

  28. Jancke, Ueber eine Bettnässerfamilie, zugleich ein Beitrag zur Erblichkeit der Spina bifida. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1915. Bd. 54. H.4. S.255.

  29. Idelsohn, Ein Beitrag zur Pathologie und Histologie des tabischen Fusses. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1904. Bd. 27. S. 12.

  30. Jendrassik, Beiträge zur Kenntnis der hereditären Krankheiten. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1902. Bd. 22. S. 444. - Die hereditären Krankheiten. Handb. d. Neur. von Lewandowski.

  31. Joachimsthal, Ein weiterer Beitrag zur Kasuistik der Spina bifida occulta mit lokaler Hypertrichose. Virchow's Arch. 1893. Bd. 131. S. 488.

  32. Katzenstein, Beitrag zur Pathologie und Therapie der Spina bifida occulta. Arch. f. klin. Chir. 1901. Bd. 64. S. 607.

  33. Kaufmann, Lehrbuch der speziellen pathologischen Anatomie. 4. Aufl. 1907.

  34. Kollarits, Beiträge zur Kenntnis der vererbten Nervenkrankheiten. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1906. Bd. 30. S. 293. - Weitere Beiträge zur Kenntnis der Heredodegeneration. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1908. Bd. 34. S. 410.

  35. Krukowski, Zwei Fälle von familiärer Syringomyelie. Neur.-psychiatr. Sektion der Warschauer med. Ges. 17. 5. 1913. Ref. Zeitschr. f. die ges. Neur. u. Psych. 1913. Referate Bd. 8. S. 529.

  36. Levy und Ludloff, Die neuropathischen Gelenkerkrankungen und ihre Diagnose durch das Röntgenbild. Beitr. zur klin. Chir. 1909. Bd. 63. S.399.

  37. Leyden, Ueber Hydromyelus und Syringomyelie. Virchow's Arch. 1876. Bd. 68. S. 1.

  38. Mertens, Ueber einen atypischen Fall von Syringomyelie. Bruns' Beitr. 1901. Bd. 30. S. 121.

  39. Michel, Zur Kasuistik der Gelenkerkrankungen bei Syringomyelie. Beitr. zur klin. Chir. 1902. Bd. 36. S. 387.

  40. Minor, Zur Pathologie des Epiconus medullaris. Deutsche Zeitschr. für Nervenh. 1906. Bd. 30. S. 395. - Zur Pathologie des Epiconus medullaris. Korsakoff'sches Journ. f. Neur. u. Psych. 1905. Nr. 1. Ref. Neur. Zentralbl. 1906. - Traumatische Erkrankungen des Rückenmarks. Handb. der pathol. Anat. des Nervensystems von Flatau und Jacobsohn. 1904. Bd. 2. S. 1008. - Zur Lehre von der Syringomyelie. Zeitschr. f. klin. Med. 1898. Bd. 34. S. 373.

  41. L. R. Müller, Untersuchungen über die Anatomie und Pathologie des untersten Rückenmarksabschnittes. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1899. S. 1. - Ueber Exstirpation der unteren Hälfte des Rückenmarks und deren Folgeerscheinungen. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. Bd. 30. S. 413.

  42. Muscatello, Ueber die angeborenen Spalten des Schädels und der Wirbelsäule. Arch. f. klin. Chir. 1894. Bd. 47. S. 257.

  43. Nalbandoff, Ein Fall von erblicher Syringomyelie. Gesellsch. der Neuropathologen und Irrenärzte in Moskau. 1899. Ref. Neurol. Zentralbl. 1900. S. 429.

  44. Nekam, Ueber eineunter Raynaud'schen Symptomen erkrankte Familie. Beilage z. Orvosi Hetilap. Nr. 29. Ref. Jahresber. f. Neur. u. Psych. 1903. S. 771.

  45. Oehlecker, Zur Kasuistik und Behandlung neuropathischer Gelenkerkrankungen. Beitr. z. klin. Chir. 1909. Bd. 25. S. 63.

  46. Oppenheim, Ueber eine sich auf den Conus terminalis des Rückenmarks beschränkende traumatische Erkrankung. Arch. f. Psych. 1899. Bd. 20. S. 298. - Beiträge zur Diagnostik und Therapie der Geschwülste im Bereich des zentralen Nervensystems. Berlin 1907. Verlag, Karger. - Lehrbuch der Nervenkrankheiten. Bd. I. 6. Aufl. Berlin 1913. Verlag, Karger.

  47. Peritz, Enuresis nocturna und Spina bifida occulta (Myelodysplasie). Deutsche med. Wochenschr. 1911. S. 1256.

  48. Pernitzky, Zur Lehre von der Enuresis nocturna. Militärärztl. Journal. (russ.) 1910. 88, 66. Ref. Zentralbl. für die ges. Neur. u. Psych. 1910. Bd. 1. S. 269.

  49. Piltz, Ein Beitrag zur Kenntnis der Dissoziation der Temperatur-und Schmerzempfindung bei Verletzungen und Erkrankungen des Rückenmarks. Neur. Zentralbl. 1905. S. 242.

  50. Preobajenski, Zur Frage über die erbliche Syringomyelie. Gesellschaft der Neur. u. Irrenärzte zu Moskau. 1899. Ref. Neur. Zentralbl. 1900. S.982.

  51. Raymond, Erkrankungen des Conus medullaris. Handb. der path. Anat. des Nervensystems von Flatau-Jacobson, Minor. Bd. II. Berlin 1904. Verlag, Karger.

  52. Recklinghausen, Untersuchungen über die Spina bifida. Virchow's Arch. 1886. Bd. 105. S. 243.

  53. Rose and FranÇais, Amyotrophie des membres supérieurs et du thorax sans troubles de la sensibilité, syringomyélie probable. Rev. neur. 1907. No. 23. p. 123. Ref. Jahresber. f. Neur. u. Psych. 1907. S. 679.

  54. Rosenfeld, Zur Läsion des Conus medullaris und der Cauda equina. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1902. Bd. 22. S. 166.

  55. Roussy und Rossi, Troubles de la miction et de la défécation consécutifs aux lésions expérimentales du cÔne terminale ou de la queue de cheval. Arch. de méd. expérim. et d'anat. path. 1910. 2. Série. 199. Ref. Zentralbl. für die ges. Psych. und Neur. 1911. S. 537. - Troubles de la miction. Soc. de biol. T. LXIV. Nr. 114. p. 640. Ref. Jahresber. für Neur. u. Psych. 1908. S. 162. - Harnblase und Defäkationsbeschwerden usw. Int. med. Kongress in Budapest. 1909. Ref. Neur. Zentralbl. 1909. S. 1114.

  56. Saenger, Ueber Myelodysplasie und Enuresis nocturna. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1913. Bd. 47/48.

  57. Schaffer, Zur anatomischen Wesenbestimmung der Heredodegeneration. Zeitschr. f. die ges. Neur. u. Psych. 1914. Bd. 21. S. 49.

  58. Scharnke, Enuresis und Spina bifida occulta. Archiv f. Psych. Bd. 53. S. 43.

  59. Schiefferdecker und Leschke, Ueber die embryonale Entstehung von Höhlen im Rückenmark. Zeitschr. für die ges. Neur. u. Psych. 1913. Bd. 20. S. 1.

  60. Schlesinger, Die Syringomyelie. 2. Aufl. Leipzig u. Wien. 1902. Verlag, Deuticke.

  61. Schüller, Ein Beitrag zur Pathologie der kombinierten organischen Erkrankungen des Nervensystems. Jahrb. f. Psych. u. Neur. 1905. Bd. 26.

  62. Schultze, F., Syringomyelie. Deutsche Klinik. 1906. 6. Bd. 1. Abt. S. 449. Verlag Urban u. Schwarzenberg.

  63. Spiller, The epiconus symptom-complex of cerebro-spinal syphilis. Rev. of neur. a. psych. Vol. VI. No. 2. p. 77.

  64. Stern, Familiäre Enuresis nocturna. Wiener klin. Rundschau. 1905. Nr. 22. S. 381. Ref. Jahresber. f. Neur. u. Psych. 1905. S. 350.

  65. Stewart, Die Diagnose der Nervenkrankheiten. (Deutsche Uebersetzung von Hein.) Leipzig 1910. Verlag, Vogel.

  66. Starker and Wosnesensky, Zur Lehre von der konzentrischen Syringomyelie. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1912. Bd. 45. S. 140.

  67. Sterling, Die Knochenveränderungen bei den Erkrankungen des zentralen und peripherischen Nervensystems. II. Teil. Zeitschr. f. die ges. Neur. u. Psych. 1914. Bd. 10. S. 337.

  68. Stertz, Spontanfraktur und Arthropathien bei einer Syringomyelie sakrolumbaler Lokalisation. Berliner klin. Wochenschr. 1908. Nr. 44. S. 1990.

  69. Utchida, Ueber symptomlose Hydromyelie im Kindesalter. Beitr. zur path. Anat. 1902. Bd. 31. S. 559.

  70. Westphal, Ueber eine bisher anscheinend noch nicht beschriebene Missbildung etc. Arch. f. Psych. 1906. Bd. 41. S. 712.

  71. Weber, A case of osteopathy and perforating ulcer of the foot in syringomyelia. Transact of the med. Soc. of London. Vol. XXXIII. Ref. Jahresber. f. Psych. u. Neur. 1910. Bd. 14. S. 672.

  72. Weisenburg, A clinical report of three cases of injury to the lower spinal cord and cauda equina. Ther. amer. journ. of the med. sciences. May 1914. Ref. Jahresber. f. Neur. u. Psych. 1904. S. 597.

  73. Wimmer, Lidelser i Rygmaryens nederste Afsnit. Hospitaltidende. 1910. Nr. 3. Ref. Zentralbl. f. die ges. Near. u. Psych. Bd. I. S. 468.

  74. Wendel, Osteoplastische Unterschenkelamputation bei Arthropathia tabica. Münchener med. Wochenschr. 1908. S. 1372.

  75. Zimmer, 6 Fälle von traumatischer Erkrankung des untersten Rückenmarksabschnittes. Deutsche Zeitschr. f. Nervenh. 1907. Bd. 33. S. 100.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Göbell, R., Runge, W. Eine familiäre Trophoneurose der unteren Extremitäten. Archiv f. Psychiatrie 57, 297–364 (1917). https://doi.org/10.1007/BF02233313

Download citation