Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über Erniedrigung der Stuhlacidität und Behandlung der chronischen Durchfälle bei Kindern durch Adsorbentien (Kohle, Bolus usw)

  • 14 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Es wird gezeigt, daß verschiedeneAdsorbentien wieBolus alba, Tierkohle, Calcium phosph. tribas., Calcium carb., Magnesium carb. imstande sind, die Acidität der Kinderstühle in hohem Maße in vitro herabzusetzen.

Die Wirksamkeit dieserSäureadsorption wird durchKombination von mehreren Adsorbentien beträchtlich gesteigert.

Als für dieKinderpraxis amgeeignetsten und in bezug auf die Säureadsorption wirksamstenKombinationen wurden Gemische aus: a)8 Teilen Bolus und 2 Teilen Calcium phosph. tribas. und aus b) 9 Teilen Bolus und 1 Teil Carbo animalis (Merck) festgestellt.

Dieletzterwähnten Gemische wurden bei einer Reihe von älteren Kindern (über 1 Jahr), die anchronischen Durchfällen litten und bei denen rein diätetische Methoden versagt hatten,mit Erfolg in Kombination mit Eiweißmilchtherapie angewandt.

Die hierzu nötige Menge betrug mindestens 10 g Adsorbens pro 50–100 g Wasser nüchtern des Morgens gegeben.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. Bahrdt und Mitarbeiter, Zur Pathogenese der Ernährungsstörungen. Zeitschr. f. Kinderheilk.11, 143, 403, 416. 1914.

  2. Bechhold, Adsorptivdesinfektion durch Metallkombination und disperse galvanische Ketten. Zeitschr. f. Elektrochem. 1918, S. 147.

  3. Bungart, Bedenken gegen die Bolustherapie bei schweren enteritischen Prozessen. Dtsch. med. Wochenschr. 1917, S. 1528.

  4. Guggenheim, Über eine neue Methode zur Prüfung des Adsorptionsvermögens von Tierkohle und anderen Adsorptionsmitteln. Therap. Monatsh.29, 615. 1915.

  5. Höber, Physikalische Chemie der Zelle und der Gewebe. 5. Aufl. Engelmann, Leipzig 1922.

  6. Horst, Vergleichende Untersuchungen über das Adsorptionsvermögen verschiedener Kohlensorten. Biochem. Zeitschr.113, 99. 1921.

  7. Jundell, Untersuchungen über den Stoffwechsel bei der Dyspepsie und der alimentären Intoxikation. Zeitschr. f. Kinderheilk.8, 235. 1913.

  8. Michaelis, Über den gegenwärtigen Stand der Lehre von der Adsorption. Vortr. Ref. in: Berlin. klin. Wochenschr. 1919, S. 1052.

  9. Michaelis, Zur Theorie der elektrischen Endosmose und der Ionendoppelschichten nach Versuchen mit Kohlefiltern. Zeitschr. f. Elektrochem.28, 453. 1922. Ref. in: Ber. üb. d. ges. Physiol.17, 107. 1923.

  10. Oldag, Tonklumpenbildung im Mastdarm. Dtsch. med. Wochenschr. 1923, S. 211.

  11. Scheer, Über die Ursache der Acidität der Säuglingsfaeces. Zeitschr. f. Kinderheilk.29, 253. 1921.

  12. Schelenz, Kohle als Heilmittel. Med. Klinik 1920, S. 110.

  13. Schloss, Die Pathogenese und Ätiologie der Rachitis, sowie die Grundlagen ihrer Therapie. Ergebn. d. inn. Med. u. Kinderheilk.15, 55. 1917; siehe auch Berlin. klin. Wochenschr. 1916, S. 1366.

  14. Schmidt-von Noorden, Darmkrankheiten, Bergmann. 1921.

  15. Starkenstein, Symptomatische Therapie auf experimentell pharmakologischer Grundlage. Therap. Monatsh. 1917, S. 189.

  16. Stumpf, Bolus alba bei Diarrhöe, Ruhr und asiatischer Cholera. Münch. med. Wochenschr. 1914, S. 2051.

  17. Unger, Das Kinderbuch des Bartholomäus Metlinger 1457–1476. Deuticke, Leipzig u. Wien 1904.

  18. Walter, Zur Theorie der Adsorptionstherapie und über ein kolloidales Kohlepräparat. Therapie d. Gegenw. 1918, S. 192.

  19. Weiss, Zur Adsorptionstherapie der Gärungsdyspepsien mittels Carbobolusal. Dtsch. med. Wochenschr. 1924, S. 113.

  20. Wiechowski, Die pharmakologischen Grundlagen der Adsorptionstherapie. Therapie d. Gegenw.63, 121. 1922. Ref. in: Ber. üb. d. ges. Physiol.14, 229. 1922.

  21. Wiechowski, Pharmakologische Grundlagen einer therapeutischen Verwendung von Kohle. Kongr. f. inn. Med. Wiesbaden 1914. Ref. Zentralbl. f. inn. Med.10, 445. 1914.

  22. Zlocisti, Skeptisches zur Bolustherapie. Therap. Monatsh.32, 388. 1918.

Download references

Author information

Additional information

Mit 4 Abbildungen im Text.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Ylppö, A. Über Erniedrigung der Stuhlacidität und Behandlung der chronischen Durchfälle bei Kindern durch Adsorbentien (Kohle, Bolus usw). Z. Kinder-Heilk. 38, 313–326 (1924). https://doi.org/10.1007/BF02225094

Download citation