Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Übergang der sogen. diffusiblen Serumsalze durch die Placenta von der Mutter auf das Kind

Ein Beitrag zum placentaren Stoffaustausch

  • 10 Accesses

  • 13 Citations

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. 1)

    von Behring, Diphtherie. Bibliothek von Koler-Schjerning, Bd. 2, zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3, 1907.

  2. 2)

    Ehrlich und Hübener, Über die Vererbung der Immunität bei Tetanus. Zeitschr. f. Hyg.18, 51. 1894.

  3. 3)

    d'Erchia, zit. nach Fritz Heynemann, Folia haematologica3, 7/71, 1906.

  4. 4)

    Gusserow, Stoffaustausch zwischen Mutter und Frucht. Arch. f. Gynäkol.13, H. 1, zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  5. 5)

    Hamburger, Osmotischer Druck und Ionenlehre,3, 182. 1904 (Wiesbaden) und1, 308. Kapitel: Intrauterine Verhältnisse.

  6. 6)

    Derselbe,, Eine einfache Methode zur quantitativen Bestimmung sehr geringer Kaliummengen. Bioch. Zeitschr.71, 415. 1915 und74, 414. 1916.

  7. 7)

    Höber, Physikalische Chemie der Zelle. 4. Aufl. 1919, S. 346.

  8. 8)

    Hofbauer, Die Aufnahme von Eisen durch die menschliche Placenta aus dem maternen Blute. Zeitschr. f. physiol. Chemie40, 240. 1903/4.

  9. 9)

    Hofbauer, Biologie der menschlichen Placenta. Wien und Leipzig 1905, zit. nach Fritz Heynemann Folia haematologica3, 7/71, 1906.(s. Nr. 3).

  10. 10)

    Kayser, H., Diphtherie-Antitoxinbestimmung bei Mutter und Neugeborenem. Zeitschr. f. klin. Med.56, H. 1/2. Refer. Dtsch. med. Wochenschr. 1905, S. 357. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  11. 11)

    Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  12. 12)

    Kettner, Die offene Säuglingsfürsorge in Krieg und Frieden. Zeitschr. f. Säuglingsschutz8, 1, 67, 329. 1916.

  13. 13)

    Krönig und Füth, Vergleichende Untersuchungen über den osmotischen Druck im mütterlichen und kindlichen Blut. Monatsschr. f. Geburtshilfe u. Gynäkol.12, 1901. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  14. 14)

    Krüger, Untersuchungen des fötalen Blutes im Moment der Geburt. Inaug.-Diss. Dorpat 1886.

  15. 15)

    Langstein, Bemerkungen über die “Kriegsneugeborenen”. Zeitschr. f. Säuglingsschutz8, 129 u. 334. 1916.

  16. 16)

    Luithlen, Das gegenseitige Kationenverhältnis bei verschiedener Ernährung und bei Säurevergiftung. Arch. f. experim. Pathol. u. Pharmakol.68, 209. 1912.

  17. 17)

    Marchand, Mikroskopische Präparate von zwei frühzeitigen menschlichen Eiern und einer Decidua. Sitzungsber. d. Gesellsch. zur Förderung d. ges. Naturwissensch. Marburg. 1888. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abbhandlungen7, 2/3. 1907.

  18. 18)

    Nicloux, Etude d'ensemble sur le passage des substances chimiques de la mère au foetus. L'Obstétrique14, 840. 1909.

  19. 19)

    Polano, Experimentelle Beiträge zur Biologie der Schwangeren. Habil. Arbeit 1904 u. Refer. Jahresber.18, 630. Der Antitoxinübergang von der Mutter auf das Kind. Vers. dtsch. Naturforscher u. Ärzte. Breslau 1904 und Refer. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.53, 456. Zit. nach Kehrer. Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  20. 20)

    Resinelli, Annali di Ostetricia e Ginecologia. Februar 1902. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  21. 21)

    Rocmer, Untersuchung über die intra- und extrauterine Antitoxinübertragung von der Mutter auf ihre Descendenten. Berl. klin. Wochenschr.38, 1150. 1901.

  22. 22)

    Runge, Der Übergang der Salicylsäure und des Jodkaliums in das Fruchtwasser. Zentralbl. f. Gynäkol.1, 75. 1877.

  23. 23)

    Schauenstein und Späth, Übergang von Medikamenten in den Foetus. Frorieps Notizen2, 269. 1859. Zit. nach Kehrer, Der. placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  24. 24)

    Schrenziss, Untersuchungen des fötalen Blutes im Moment der Geburt. Inaug.-Diss. Dorpat 1888.

  25. 25)

    Strassmann, Zur Frage der Übertragung von Sublimat von der Mutter auf den Foetus. Berl. klin. Wochenschr.37, 3. 1900. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  26. 26)

    Tiermann und Lipsky, Über den Übergang des Eisens zum Kind. Görbersdorfer Veröffentl. von Kobert 1898. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  27. 27)

    Ubbels, Vergleichende Untersuchungen von mütterlichem Blute, fötalem Blute und Fruchtwasser. Inaug.-Diss. Gießen 1901.

  28. 28)

    Viet, Untersuchungen über den osmotischen Druck zwischen Mutter und Kind. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.42, 316. Zit. nach Kehrer, Der placentare Stoffaustausch in seiner physiologischen und pathologischen Bedeutung. Würzburger Abhandlungen7, 2/3. 1907.

  29. 29)

    Wegelius, Antikörperübertragung von der Muttér auf das Kind. Finska Läkaresällskapets Handlingar 1911. S. 259.

  30. 30)

    Zangemeister und Meissl, Vergleichende Untersuchungen über mütterliches und kindliches Blut und Fruchtwasser. Münch. med. Wochenschrift50, 673. 1903.

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Edelstein, E., Ylppö, A. Übergang der sogen. diffusiblen Serumsalze durch die Placenta von der Mutter auf das Kind. Z. Kinder-Heilk. 27, 79–91 (1920). https://doi.org/10.1007/BF02222710

Download citation