Advertisement

Beitrag zur Morphologie der Aktinomycesdruse

  • W. Loele
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Th. Langhans,Korrespondenzbl. f. Schweizer Ärzte. 1888, XVIII. Sep.-A.Google Scholar
  2. 1.
    Die pathologische Abteilung bestand damals noch nicht.Google Scholar
  3. 1.
    Benda, Die morphologische Bedeutung der Aktinomyceskolben.Münchener med. Wochenschrift. 1900. S. 753.Google Scholar
  4. 1.
    Schmorl,Untersuchungsmethoden. S. 271–273.Google Scholar
  5. 2.
    BaumgartensJahresberichte. 1891. Referat S. 352.Google Scholar
  6. 3.
    Korrespondenzbl. f. Schweizer Ärzte. XIX. 1889. Sep.-A.Google Scholar
  7. 4.
    Centralblatt für allgem. Pathologie. Bd. XI. S. 97.Google Scholar
  8. 5.
    Zeitschrift für Fleisch- u. Milchhygiene. 1891. I. S 56.Google Scholar
  9. 6.
    Siehe weiter unten.Google Scholar
  10. 7.
    VirchowsArchiv. 1886. Bd. CV. S. 511.Google Scholar
  11. 8.
    v. Kahlden,Technik der histolog. Untersuchung. S. 114.Google Scholar
  12. 9.
    BaumgartensJahresbericht. 1903. S. 585.Google Scholar
  13. 1.
    Schmorl S. 83, Weigerts Eisenhämatoxylinlösung=A+B aa. A 1grm Hämatoxylin in 100ccm 96 prozent. Alkohol. B Liqu. ferri chlorat. 4·00, Aq. dest. 95·0, Acid. hydrochl. 1·0.Google Scholar
  14. 2.
    Lösung 1: 33·0 Alkohol+9·0 Anilinöl + Gentianaviolett i. Überschuß. Lösung 2: konz. wässerige Gentianaviolettlösung. Zum Gebrauche: Mischung von 3 Teilen v. Lösg. 1 mit 17 Teiln. v. Lösg. 2.Google Scholar
  15. 3.
    Wie Karbolfuchsin zubereitet.Google Scholar
  16. 1.
    Mit den seltenen Ausnahmen, wo infolge aktinomykotischer Erkrankung der Wand größerer Gefäße reichlicher aktinomykotisches Material in die Lunge bzw. in andere Körperorgane transportiert dort metastatische Abszesse hervorruft. Vgl. auch Benda,Münchener med. Wochenschrift, 1900, S. 372, wo zwei Fälle metastasierender Aktinomykose erwähnt sind.Google Scholar
  17. 1.
    Mc. Fadyean, The morphology of Actinomyces.Brit. med. Journ. 1889. — BaumgartensJahresber. 1889.Google Scholar
  18. 1.
    Im weitesten Sinne nämlich „Keimbehälter”, nich streng botanisch genommen.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1908

Authors and Affiliations

  • W. Loele
    • 1
  1. 1.patholog.-bakteriolog. Laboratorium des Königl. Krankenstifts in ZwickauZwickauDeutschland

Personalised recommendations