Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

7. Durch die Alten Massen Algeriens

  • 34 Accesses

Zusammenfassung

Innerhalb der algerischen Telliden treten drei voneinander getrennte, alte Massen empor: die Numidische, die Kabylische und die stark zerstückelte Oranische Masse. Die ersten beiden sind nahe verwandt nach Anlage und struktureller Gliederung. Die Oranische Masse lä\t eher Beziehungen zu den Varisciden Ostmarokkos erkennen. Die Kabylische Masse zeigt vom Mittelmeer her folgende Einheiten: die sedimentäre Küstenkette, das afrizidisch-variscische Kernmassiv, das hohe Djurdjura-Kalkgebirge, dem sich noch eine Flyschzone vorlegt. über diese ist die Masse leicht nach Süden gedrückt. Decken grö\eren Ausma\es sind an keiner der alten Massen entwickelt. Neogenquartäre Blockbewegungen brachten erhebliche Umgestaltungen. Gleichalter Vulkanismus ist am Mittelmeersaum verbreitet.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Krenkel, E. 7. Durch die Alten Massen Algeriens. Geol Rundsch 33, 422–443 (1943). https://doi.org/10.1007/BF02200697

Download citation