Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Nouveaux procédés de synthèse de la 2-hydroxy-1,4-naphtoquinone

  • 31 Accesses

  • 4 Citations

Zusammenfassung

Zur Darstellung von 2-Hydroxy-1,4-naphthochinon (Lawson) kann man 2-Methoxynaphthalin direkt mit Chromsäureanhydrid oder Bleitetracetat in essigsaurer Lösung oxydieren. Das so erhaltene 2-Methoxy-1,4-naphthochinon kann leicht (nachFieser) zum 2-Hydroxy-1,4-naphthochinon entmethyliert werden. Leider sind die Ausbeuten dieser Verfahren gering. Eine bessere und praktischere Methode zur Darstellung dieser Verbindung besteht in der Einwirkung von Wasserstoffsuperoxyd auf α-Naphthol in wässeriger, alkalischer Lösung. Dabei fällt das Natriumsalz des Lawsons als unlöslicher Niederschlag aus, und das Lawson kann auf diese Weise in reinem Zustand erhalten werden.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

References

  1. 1

    L. Fieser, Org. Synthesis21, 56 (1948); Amer. Soc.70, 3165 (1948).

  2. 2

    V. Veselý etJ. Kapp, Rec. chim. Trav. Pays-Bas44, 370 (1925).

  3. 3

    E.A. Brecht etC.H. Rogers, J. Amer. Pharm. Ass.29, 178 (1940).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Molho, D., Mentzer, C. Nouveaux procédés de synthèse de la 2-hydroxy-1,4-naphtoquinone. Experientia 6, 11–12 (1950). https://doi.org/10.1007/BF02154043

Download citation