Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Klinische Erfahrungen mit Kanamycin

  • 7 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Kanamycin steht als Tuberkulostaticum zwischen den Mitteln der ersten und zweiten Reihe. Es ist auch bei streptomycinresistenten Tuberkelbakterien wirksam und ersetzt in diesen Fällen Streptomycin als Mittel der Krise. Wegen der nephro- und ototoxischen Komponente sind Voruntersuchungen und strenge Überwachung nötig. Ambulante Anwendung erscheint sehr gewagt, kann nicht empfohlen werden. Bei normaler Hör- und Nierenfunktion und Resistenz gegen-über Streptomycin und gleichzeitig INH ist sein klinischer Einsatz indiziert. Es hat bei diesen Fällen besonders als Operationsschutz seine Wirksamkeit gezeigt, es ermöglicht bei streptomycin- und INH-resistenten Fällen auch Cortisontherapie. Primäre Anwendung des Kanamycins erscheint wegen der Resistenzentwicklung, die häufig gleichzeitig auch Streptomycin-Resistenz bedingt, nicht zulässig. Dosierung zunächst 1 g/die für 10 Tage, dann 1 g alle 2 Tage. Gesamtdosis nur in Ausnahmefällen über 40–50 g, keine Langzeitbehandlung. Bei Hörschäden und als Prophylaxe Rovigon.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Berger, S. H., andP. F. Wehrle: Ann. N. Y. Acad. Sci.76, 136 (1958).

  2. Cronk, G. A., andD. E. Naumann: Ann. N. Y. Acad. Sci.76, 308 (1958).

  3. Donomae, J.: Ann. N. Y. Acad. Sci.76, 166 (1958).

  4. Freerksen, E.: Nachr. Landesversicherungsanst. Hessen, H. 9 (1961).

  5. Hauck, S.: Z. Hyg. Infekt.-Kr.146, 433 (1960).

  6. Hauck, S., u.K. L. Radenbach, Beitr. Klin. Tuberk.123, 201 (1961).

  7. Kuntz, E.: Vortrag Kanamycin-Symposium, 25. 5. 60, Stolberg/Rhld.

  8. Kurkguoglu, M., andA. E. McElfresh: New Engl. J. Med.260, 926 (1959).

  9. Lagler, F., G. Osterloh u.H. Mückter: Zur Pharmakologie und Verträglichkeit von Kanamycin. Antibiot. Ann.1959/60, 862.

  10. Lecca, G. G., J. Terry, L. Maggiolo andA. Morales: J. Amer. med. Ass.170, 2064 (1959).

  11. Lustberg, A., andM. Hamburger: J. Amer. med. Ass.170, 806 (1959).

  12. Morikubo, Y.: J. Antibiot., Ser. A11, 181 (1958).

  13. Mückter, H.: Diskussionsbem. Kanamycinsymposium 25. 5. 60, Stolberg/Rhld.

  14. Naunton, R. F., andP. H. Ward: A. M. A. Arch. Otolaryng.69, 398 (1959).

  15. Partsch, C. J.: Audiologische Untersuchungen bei Kanamycin. Vortrag. Berl. Med. Ges. 1960.

  16. Radenbach, K. L.: Nachr. Landesversicherungsanst. Hessen, H. 9 (1961).

  17. Steenken jr., W.,V. Montalbine andJ. R. Thurston: Amer. Rev. Tuberc.79, 66 (1959).

  18. Umezawa, H.: Kanamycin: Its discovery. Ann. N. Y. Acad. Sci.76, 20 (1958).

  19. Umezawa, H.: Kanamycin and its derivatives. Vortrag, gehalten auf dem Kanamycin-Symposium, 25. 5. 60 in Stolberg/Rhld.

  20. Umezawa, H.: Kanamycin for treatment of tuberculosis. Vortrag Kanamycin-Symposium, 25. 5. 60, Stolberg/Rhld.

  21. Wright, K. W., A. D. Renzetti jr.,L. Lunn andP. A. Bunn: Amer. Rev. Tuberc.79, 72 (1959).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Unholtz, K., Büntzel, J. Klinische Erfahrungen mit Kanamycin. Beiträge zur Klinik der Tuberkulose 125, 74–77 (1962). https://doi.org/10.1007/BF02144559

Download citation