Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Ist bei Lungentuberkulose durch Anwendung von INHA-PAS eine Resistenzdurchbrechung nach INH- und PAS-Langzeitbehandlung möglich?

Zusammenfassung

Im Gegensatz zum sonst üblichen Vorgehen bei der Beurteilung der Wirksamkeit eines Medikamentes, wobei ja meistens nur die Beispiele herangezogen werden, die nach Behandlung mit dem entsprechenden Tuberkulostaticum Erfolg oder Mißerfolg erkennen lassen, wurden bei unserer Arbeit über INHA-PAS Resistenzbestimmungen der Sputen von 255 Patienten ohne Berücksichtigung der INHA-PAS-Medikation verwertet. Die Erreger waren auf INH, Streptomycin, PAS, Conteben und INHA-PAS getestet. 78,8% der Patienten waren mit PAS und 87,5% mit INH vorbehandelt. 69% wiesen mehr oder weniger herabgesetzte Erregerempfindlichkeit für INH auf. 50,1% aller Patienten erhielten INHA-PAS. Dieses Vorgehen war notwendig, um festzustellen, ob eine von der INH- und PAS-Medikation unabhängige INHA-PAS-Wirkung d. h. eine Resistenzdurchbrechung durch INHA-PAS möglich sei.

Bei 53 Untersuchungen mit langzeitiger INH-Vorbehandlung und jahrelang bestehenden Lungenbefunden ließ sich Sensibilitätsminderung — z. T. sogar Resistenz — für INHA-PAS ohne INHA-PAS-Verabreichung nachweisen. Diese scheinbare “primäre Resistenz” wurde durch eine wahrscheinliche überwiegende INH-Wirkung des INHA-PAS zu erklären versucht. Unsere Vermutung wurde durch die Tatsache bestärkt, daß bei 116 Untersuchungen die INH-Sensibilitätsminderung der für INHA-PAS parallel lief.

Die Annahme einer möglichen, selbständigen INHA-PAS-Wirkung wurde gestützt durch74 Fälle von Sensibilitätsminderung für INHA-PAS, was einer guten tuberkulostatischen Wirkung des INHA-PAS entspricht. Weitere 54 zeigten bestehende Sensibilität, bzw. Resistenzverzögerung für INH-PAS bei INHA-PAS-Medikation. 74 Fälle mit bestehender Sensibilität für INHA-PAS bei langzeitiger INH- und PAS-Medikation ohne INHA-PAS-Behandlung ließen eine mögliche Resistimzdurchbrechung vermuten. Insgesamt 202 der ausgewerteten 255 Resistenzbestimmungen waren somit im Sinne einer Eigenwirksamkeit des INHA-PAS zu bewerten.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. 1

    Aures, D., u.E. Werle: p-Aminosalicylsäure und Isonicotinsäurehydrazid in parenchymtösen Organen nach getrennter und kombinierter Verabreichung. Arzneimittel-Forsch. “Drug Research”7, 252–255 (1957).

  2. 2

    Faustmann, R.: Die Wirksamkeit von INHA-PAS in der Behandlung der Lungentuberkulose. Med. Klin.51, 1193–1194 (1956).

  3. 3

    Frank, F., u.G. Robel: Klin. Beitrag zur Chemotherapie der Lungentuberkulose unter Berücksichtigung von INHA-PAS. Med. Mschr.12, 177–181 (1958).

  4. 4

    Fried, R.: Chemisches und biochemisches Verhalten von Isonikotinsäurehydrazidparaaminosalicylat. Arzneimittel-Forsch. “Drug Research”8, 671–673 (1958).

  5. 5

    Hahn, J.: Eine Langzeitbeurteilung von INHA-PAS in der Behandlung pulmonaler und extrapulmonaler Tuberkulose. Praxis47, 1251–1254 (1958).

  6. 6

    Krisch, J.: Klinische Erfahrungen mit INHA-PAS. Beitr. klin. Tuberk.116, 15–20 (1956).

  7. 7

    Meissner, G.: Betrachtungen über Resistenzausbildung der Tuberkelbazillen bei INH-Medikation. (Kolloquium im Tuberkuloseforschungsinst. Borstel am 20. 9. 1958.) Beitr. Klin. Tuberk.121, 350–362 (1959).

  8. 8

    Rowley, W. A., u.M. M. Weiss: Aus dem Pilgrim State Hospital, Edgewood Div., West-Brentwood USA. berichten über vorläufige Erfahrungen in der Behandlung mit INHA-Pas. H. Haury/München, Chem. Fabrik. Literatur-Referat Nr 13, April 1960.

  9. 9

    Soresi, G.: Considerazioni Clinische sui Risultati di una Nuova Combinazione Chemioterapica Antitubercolare. Minerva med. 1959.

  10. 10

    Viallier, J., etR. M. Cayre: Toxicité comparée pour le lapin de l'association de l'isoniazide et du para-aminosalicylate de soude et du sel para-aminosalicylique de l'isoniazide. C. R. Soc. Biol. (Paris)152, 613 (1958).

Download references

Author information

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Debertshäuser, E. Ist bei Lungentuberkulose durch Anwendung von INHA-PAS eine Resistenzdurchbrechung nach INH- und PAS-Langzeitbehandlung möglich?. Beiträge zur Klinik der Tuberkulose 124, 450–455 (1961). https://doi.org/10.1007/BF02143951

Download citation