Advertisement

Ueber die Beziehungen des Blutes zum erregten Sauerstoff

Article
  • 20 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. *).
    Da Hr. Schönbein ausser den Aufsätzen in den “Verhandlungen der naturforschenden Gesellschaft in Basel” und in “Liebig und Wöhlers Annalen” noch neulich in einem verbreiteten medicinischen Journal eine Darlegung der Lehre von den verschiedenen Modificationen des Sauerstoffs gegeben hat (Archiv von Vierordt, 1856, 1.), so glaube ich in dieser Hinsicht weiterer Erörterungen mich entheben zu können; ich bemerke blos, dass wenn in vorliegendem Aufsatz von Ozonträgern die Rede ist, darunter vorzugsweise folgende 3 Substanzen verstanden sind: 1) Das Thenard'sche Wasserstoffsuperoxyd, 2) das ozonisirte Terpentinöl (erhalten durch Einwirkung von Luft und Licht auf gewöhnliches frisches Terpentinöl), 3) ein in Wasser lösliches Product der langsamen Aetherverbrennung (nach Schönbein's Untersuchungen wahrscheinlich ölbildendes Gas+Ozon), welches man dadurch erzeugt, dass man in eine Flasche, deren Boden mit Wasser und mit einigen Tropfen Aether bedeckt ist, einen erwärmten Platindrath zu wiederholten Malen einführt; durch Schütteln wird das erzeugteGoogle Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1856

Authors and Affiliations

  • W. His
    • 1
  1. 1.Basel

Personalised recommendations