Advertisement

Nachuntersuchung von gesunden Adoleszenten mit erhöhtem Blutdruck

  • Martin Kuster
  • Rudolf Bruppacher
Prävention und Gesundheitserziehung
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Bei Probanden der Basler Adoleszenten- und Famielienstudie mit auffälligem Blutdruck (>140/90 mmHg) führten wir eine Nachuntersuchung durch. Von 106 ausgewählten Personen konnten 78 (74%) untersucht werden.

Die Messwerte ergaben trotz der erwarteten Regression zum Mittelwert deutlich höhere Blutdruckwerte bei ehemals “hypertonen” Probanden als bei den Kontrollpersonen.

Mit einem Pearson R von 0,63 systolisch und 0,53 diastolisch, ist ein eindeutiges “tracking” des Blutdruckes nachgewiesen. Von Seiten der Umwelt und Familie konnten keine Störfaktoren nachgewiesen werden. Der Befund eines erhöhten Blutdruckes hat — mindestens nach der Pubertät — eine nicht zu unterschätzende prognostische Bedeutung.

Follow-up examination of adolescents with elevated blood pressure

Summary

A follow-up of participants of the Adolescent and Family studies in Basle revealed that formerly (at the age of 18–21 years) “hypertensive” adolescents still presented higher blood pressures at the age of 22–25 years. No confounding factor from environnment or family could be demonstrated.

The tracking correlation of 0,63 for systolic and 0,53 for diastolic blood pressure indicates a high prognostic value of blood pressure readings — at least after puberty.

Examen catamnestique des adolescents avec une tension arterielle élevée

Résumé

L'examen catamnestique de 78 sur 106 participants de l'étude des adolescents et des familles à Bâle a relevé que les anciens “hypertensifs” présentent toujours une tension arterielle plus élevée que les contrôles. Aucun facteur perturbant de l'environnement et de la famille ne pouvait être démontré.

La correlation (Pearson R) de 0,63 pour la tension systolique et de 0,53 pour la tension diastolique des mesures quatre années plus tard montre qu'une tension arterielle élevée — au moins après la puberté — possède un certain valeur prognostique.

Literaturverzeichnis

  1. Bruppacher R, Stähelin HB: Entwicklung von Risikofaktoren für kardio vaskuläre Erkrankungen in der Adoleszenz Soz. und Präv. Med. 1979; 24: 234–235CrossRefGoogle Scholar
  2. Hofmann A., Valkenberg H.,Determinants of change in blood pressure during childhood. am. J. Epid. 1983; 117: 735–748 Lüscher T. et al.CrossRefGoogle Scholar
  3. Szklo M.:Epidemiologic Patterns of blood pressure in Children, Epidemiologic Review 1979, 1: 143–169CrossRefGoogle Scholar
  4. Rosner B et al.: Age-specific Korrelation Analysis of Congitudinal blood pressure-Data, am. J. Epid. 1977; 106: 306–313CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Schweiz Gesellschaft für Sozial- und Präventivmedizin 1985

Authors and Affiliations

  • Martin Kuster
    • 1
  • Rudolf Bruppacher
    • 1
  1. 1.Abteilung für Sozial- und Präventivmedizin der Universität BaselBasel

Personalised recommendations