Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 178, Issue 3, pp 323–330 | Cite as

Zur Kenntnis der Chrysiasis

  • Albert G. Kochs
Article

Zusammenfassung

Es wird ein Fall von Chrysiasis bei einer Frau mitgeteilt, die von 1925–1937 wegen Lupus erythematodes mit Gold behandelt wurde.

Über Morphologie und Histologie der Veränderung wird berichtet und das Gold auf exaktem physikalischen Weg in der Haut nachgewiesen. Während makroskopisch nur die belichteten Hautstellen infolge von Goldablagerungen eine Verfärbung zeigen, besteht spektroskopisch zwischen dem reichlichen Goldgehalt belichteter und nicht belichteter Haut gar kein Unterschied, histologisch nur ein gradueller. Cutis und Epidermis enthalten etwa gleichviel Gold. Ferner wurde Gold spektroskopisch nachgewiesen im Blut, Urin und Stuhl.

Schweiß, Hornschicht der Haut, Haare und Nägel sind frei von Gold.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Hansborg: Acta tbc. scand. (Kobenh.)4 (1928).Google Scholar
  2. 2.
    Zimmerli u.Lutz: Arch. f. Dermat.157 (1929).Google Scholar
  3. 3.
    Nové-Josserand u. Mitarb.: Bull. Soc. franç. Dermat.38, Nr 1 (1931).Google Scholar
  4. 4.
    Lorenzen: Beitr. klin. Tbk.76 (1931).Google Scholar
  5. 5.
    López: Ref. Zbl. Hautkrkh.37 (1932).Google Scholar
  6. 6.
    Fowler: Tubercle16 (1935).Google Scholar
  7. 7.
    Cardis u.Conte: Ann. de Dermat.7 (1936).Google Scholar
  8. 8.
    Alvarez, Cascos: Ann. int. Med.3 (1934). Ref. Zbl. Hautkrkh.48 (1934).Google Scholar
  9. 9.
    Gerlach, Rollwagen u.Intonti: Virchows Arch.301 (1938).Google Scholar
  10. 10.
    Gerlach u.Rollwagen: Metallwirtsch.16 (1937).Google Scholar
  11. 11.
    Vonkennel: Arch. f. Dermat.172.Google Scholar
  12. 11a.
    Verh. d. dtsch. dermat. Ges.1935.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1939

Authors and Affiliations

  • Albert G. Kochs
    • 1
  1. 1.Aus der Dermatologischen Klinik und Poliklinik der Universität MünchenGermany

Personalised recommendations