Advertisement

Entspricht dem sogenannten Thymustode ein einheitliches Krankheitsbild?

  • Erwin Christeller
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Caillé, Sudden death of an infant six months old, due to compression of larges bloodvessels by an enlarged thymus gland. Arch. of pedriatrics 20, 180. 1903.Google Scholar
  2. 2.
    Ceelen, Status thymico-lymphaticus. Berliner med. Gesellsch. 31. 5. 1916. Berl. klin. Wochenschr. 27. 1916.Google Scholar
  3. 3.
    Clar, Jahrbuch der Kinderkrankheiten. Graz 1859.Google Scholar
  4. 4.
    Cohn, Herrmann, Ein Fall von Tracheostenose und plötzlichem Tode durch Thymusschwellung. Deutsche med. Wochenschr. 1418. 1906.Google Scholar
  5. 5.
    Cohnheim, Julius, Vorlesungen über allgemeine Pathologie 2, 164. 1880.Google Scholar
  6. 6.
    Cooper, Sir Astley, The anatomy of the Thymus gland. London 1832.Google Scholar
  7. 7.
    Denecke, Zur Druckwirkung der Thymus. Deutsche Ztschr. f. Chir. 98, 544. 1909.Google Scholar
  8. 8.
    Dixon, Un cas d'hypertrophie du thymus ayant déterminé la mort par compression. The austral-asian med. gaz. 20. 12. 1898 und Annales de méd. et chir. infantiles 3, 175. 1899.Google Scholar
  9. 9.
    Dürck, Thymustod, abnormer Sitz der Thymus. Münch. med. Wochenschr. 58, 484. 1911.Google Scholar
  10. 10.
    Dwornitschenko, S., Über die Thymus der Erwachsenen in gerichtlich-medizinischer Beziehung. Vierteljahrschrift f. gerichtl. Med. 14, 51. 1897.Google Scholar
  11. 11.
    Efron, zitiert bei Riesenfeld.Google Scholar
  12. 12.
    Ehrhardt, O., Über Thymusexstirpation bei Asthma thymicum. Arch. f. klin. Chir. 78, 599. 1906.Google Scholar
  13. 13.
    Feer, Über plötzliche Todesfälle im Kindesalter, insbesondere über den Ekzemtod. Korrespbl. f. Schweiz. Ärzte 34, 2. 1904.Google Scholar
  14. 14.
    Fetterolf and Landis, Compression of the pulmonary veins the pressure Factor in the etiology of cardiac hydrothorax. Proceed. of the Path. soc. of Philadelphia 12, 357. 1909.Google Scholar
  15. 15.
    Flügge, E., Über die Bedeutung der Thymusdrüse für die Erklärung plötzlicher Todesfälle. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. 17, 20. 1899.Google Scholar
  16. 16.
    Fränkel, P., Neuere Ergebnisse auf dem Gebiete der gerichtlichen Medizin. Deutsche med. Wochenschr. 2217. 1909.Google Scholar
  17. 17.
    Frièdleben, Die Physiologie der Thymusdrüse in Gesundheit und Krankheit, vom Standpunkte experimenteller Forschung und klinischer Erfahrung. Frankfurt a. M. 1858.Google Scholar
  18. 18.
    Gluck, Thymuspersistenz bei Struma hyperplastica. Berl. klin. Wochenschr. 670. 1894.Google Scholar
  19. 19.
    Goslar, Anna, Das Verhalten der lymphozytären Zellen in den Gaumenmandeln vor und nach der Geburt. Beitr. z. path. Anat. 56, 405. 1913.Google Scholar
  20. 20.
    Grawitz, Paul, Über plötzliche Todesfälle im Säuglingsalter. Deutsche med. Wochenschr. 429. 1888.Google Scholar
  21. 21.
    Hedinger, Ernst, Mors thymica bei Neugeborenen. Jahrbuch für Kinderheilkunde 63, 308. 1906.Google Scholar
  22. 22.
    Derselbe,, Primäre angeborene Herzhypertrophie. Virch. Arch. 178, 264. 1904.Google Scholar
  23. 23.
    Hotz, Die Ursachen des Thymustodes. Beitr. z. klin. Chir. 55, 509. 1907.Google Scholar
  24. 24.
    Huismans, Über zwei Fälle von mechanischem Thymustod. Berl. klin. Wochenschr. 45, 2024. 1908.Google Scholar
  25. 25.
    Hummel, Eduard, Hydrops congenitus. Inaug-Dissert. Freiburg 1911.Google Scholar
  26. 26.
    Jackson, Thymic tracheostenosis; tracheoscopy, thymectomie, cure. The journ. of the americ. med. assoc. 48, 1753. 1907Google Scholar
  27. 27.
    Kayser, Jacob, Über die Beziehungen der Thymus zum plötzlichen Tode. Inaug.-Dissert. Gießen 1895.Google Scholar
  28. 28.
    Klose und Vogt, Klinik und Biologie der Thymusdrüse mit besonderer Berücksichtigung ihrer Beziehungen zu Knochen und Nervensystem. Beitr. z. klin. Chir. 79, 1. 1910.Google Scholar
  29. 29.
    Kob, Thymushyperplasie als Todesursache. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. 6, 121. 1893.Google Scholar
  30. 30.
    Kohn, Hans, Zum Thymustod. Deutsche med. Wochenschr. 27, 22. 1901.Google Scholar
  31. 31.
    König, Über einen Fall von teilweiser Exstirpation der Thymusdrüse bei einem neun Wochen alten Kinde wegen Atemnot. Zentralbl. f. Chir. 24, 605. 1906.Google Scholar
  32. 32.
    Kopp, Denkwürdigkeiten der ärztlichen Praxis. Frankfurt a. M. 1838.Google Scholar
  33. 33.
    Lange, Verhandl. d. 19. Versammlung der Ges. für Kinderheilk. Karlsbad 1902.Google Scholar
  34. 34.
    Lange, Felix, Ein Beitrag zur Kenntnis der Thymustumoren. Inaug.-Dissert. Leipzig 1904.Google Scholar
  35. 35.
    Marx, Zur Lehre von den Erstickungsblutungen. Berl. klin. Wochenschr. 24. 1913.Google Scholar
  36. 36.
    Nordmann, Über die Beziehungen der Thymusdrüse zu plötzlichen Todesfällen im Wasser. Korresp.-Bl. f. Schweiz. Ärzte 19, 202. 1889.Google Scholar
  37. 37.
    d'Oelsnitz, Les signes cliniques de l'hypertrophie du Thymus. Arch. de méd. des enfants 14, 189. 1911.Google Scholar
  38. 38.
    Ozegowsky, Stephan. Über Thymustod. Inaug.-Dissert. Greifswald 1909.Google Scholar
  39. 39.
    Paltauf, Arnold, Über die Beziehungen des Thymus zum plötzlichen Tod. Wien. klin. Wochenschr. 877, 1889 und 172, 1890.Google Scholar
  40. 40.
    Perez-Montaud, Über Thymustod bei kleinen Kindern. Frankfurter Zeitschr. f. Pathol. 13, 249. 1913.Google Scholar
  41. 41.
    Piédecocq, Jean-Baptiste-Paul-Emile, La mort subite des nourrissons par hypertrophie du thymus. Thèse de Paris 1894.Google Scholar
  42. 42.
    Pott, Über Thymushyperplasie und die dadurch bedingte Lebensgefahr. Jahrb. f. Kinderheilk. 34, 118. 1892.Google Scholar
  43. 43.
    Purrucker, Zur Pathologie der Thymusdrüse. Fall von Exstirpation der Thymus. Münch. med. Wochenschr. 46, 943. 1899.Google Scholar
  44. 44.
    Rehn, L., Die Thymusstenose und der Thymustod. Deutsches Arch. f. klin. Med. 80, 469. 1906.Google Scholar
  45. 45.
    Rheiner, zitiert bei Riesenfeld.Google Scholar
  46. 46.
    Riesenfeld, Arthur, Über primäre Herzhypertrophie im frühen Kindesalter und ihre Beziehung zum Status thymico-lymphaticus. Inaug.-Dissert. Berlin 1917 und Jahrb. f. Kinderheilk. 86. 1917.Google Scholar
  47. 47.
    Scheele, Zur Kasuistik der plötzlichen Todesfälle bei Thymushyperplasie. Zeitschr. f. klin. Med. 17, Suppl.-Hft. 41. 1890.Google Scholar
  48. 48.
    Schmidt, Martin Benno, Status lymphaticus und thymicus. Korresp.-Bl. f. Schweiz. Ärzte 38, 20. 1908.Google Scholar
  49. 49.
    Schöppler, Hermann, Plötzlicher Tod durch Thymushyperplasie. Zentralbl. f. Pathol. 25, 289. 1914.Google Scholar
  50. 50.
    Schridde, Hermann, Der angeborene Status thymicolymphaticus. Münch. med. Wochenschr. 44, 2161. 1914.Google Scholar
  51. 51.
    Simmonds, zitiert bei Riesenfeld.Google Scholar
  52. 52.
    Simon et d'Oelsnitz, Mort subite par hypertrophie du thymus. Bull. de la soc. de Péd. de Paris 4, 26. 1902.Google Scholar
  53. 53.
    Somma, Sulla tracheostenosi per ipertrofia congenita del timo. Arch. di pathol. infantile 2, 168. 1884.Google Scholar
  54. 54.
    von Sury, Kurt, Über die fraglichen Beziehungen der sog. mors thymica zu den plötzlichen Todesfällen im Kindesalter. Vierteljahrsschr. f. gerichtl. Med. 36, 88. 1908.Google Scholar
  55. 55.
    Taillens, Sur la mort chez les enfants par hypertrophie du thymus. Rev. méd. de la Suisse romande 345. 1901.Google Scholar
  56. 56.
    Tamassia, La glandola timo come causa d'asfissia. Atti del R. Istituto Venet. 5. 1894.Google Scholar
  57. 57.
    Veau, La chirurgie du thymus. Bull. de la soc. de Péd. de Paris 11, 129. 1909.Google Scholar
  58. 57a.
    Derselbe, Enseignements cliniques sur 10 cas de thymectomie. Ebenda, 13, 134. 1911.Google Scholar
  59. 58.
    Virchow, Rudolf, Die krankhaften Geschwülste. 2. Berlin 1865.Google Scholar
  60. 59.
    Wiesel, Joseph, Pathologie des Thymus. Ergebnisse der allg. Path. 15, 2, 416. 1912.Google Scholar
  61. 60.
    Zander und Keyhl, Thymusdrüse und plötzliche Todesfälle im Kindesalter. Jahrb. f. Kinderheilk. 60, 358. 1904.Google Scholar

Copyright information

© Vereinigung Wissenschaftlicher Verleger Walter de Gruyter & Co. 1919

Authors and Affiliations

  • Erwin Christeller
    • 1
  1. 1.Aus dem Pathologischen Institut der Universität Königsberg in Pr.Germany

Personalised recommendations